Sternsinger – ein starkes Stück Kirche

Anzeige
So wie die drei sechsjährigen Mädchen aus St. Markus Recklinghausen, die ihren Stern zusätzlich mit einer kleinen goldenen Girlande verziert haben, trotzten die Sternsinger der Kälte. (Foto: Michaela Kiepe/Bischöfliche Pressestelle)

Die rund 2900 Sternsinger im Kreisdekanat ließen sich nicht aufhalten.

Nicht vom Schnee und nicht von der Kälte. Tapfer steuerten sie in den Tagen um den 6. Dezember in den 22 Pfarreien des Kreisdekanats von Herten bis Haltern und Kirchhellen bis Datteln zahlreiche Haushalte an, brachten den Menschen den Segen und sammelten für notleidende Kinder. Ihr Einsatz machte sich bezahlt: Die kleinen und großen Könige sammelten insgesamt 427.301,74 Euro (Vorjahr: rund 416.000 Euro) unter dem Leitwort „Segen bringen – Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“. Mit den Spenden unterstützt das Aachener Kindermissionswerk beispielsweise Heranwachsende in Kenia in einer Region, die besonders durch den Klimawandel betroffen ist. Gleichberechtigt gehen die eingenommenen Spenden weltweit an unterschiedliche Hilfsprogramme in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe. In einigen Pfarreien werden die Gelder auch an Partnerprojekte in unterschiedlichen Ländern weitergereicht.

Kreisdechant Jürgen Quante ist beeindruckt.

Begleitet wurden die Sternsinger von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die Fahr- und Verpflegungsdienste übernommen hatten. Auch Kreisdechant Jürgen Quante ist immer wieder beeindruckt, wie viele Kinder sich bei jedem Wetter einen Tag lang auf den Weg machen. „Nicht, weil sie dann bessere Noten in der Schule bekämen oder höheres Taschengeld von den Eltern. Sondern weil sie verstanden haben, dass Kinder in anderen Ländern unsere Hilfe brauchen. Es ist schön zu sehen, mit wieviel Freude sie dabei sind, und mit wieviel Wohlwollen sie fast überall aufgenommen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.