Tierheim Recklinghausen vermittelt Foxterrier

Anzeige
M. Großmann_pixelio.de

Jetzt können die im Tierheim Recklinghausen untergebrachten Foxterrier ein neues Zuhause bekommen. Nachdem das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen einen gegen den Kreis Recklinghausen gerichteten Eilantrag abgewiesen hat, kann die Vermittlung der Tiere starten. Das Fax mit der guten Nachricht traf am Donnerstagnachmittag im Kreishaus ein.

In seiner Begründung führt das Gericht aus, „dass die erforderlichen Voraussetzungen für die Veräußerung der Hunde erfüllt sind“. Es  folgte außerdem der Auffassung des Kreises, dass die Hunde „erheblich vernachlässigt“ wurden und kam zu dem Schluss, dass die „Fortnahme und anderweitige Unterbringung rechtmäßig“ war. Damit ist aus Sicht des Kreises Recklinghausen der Weg frei für die Suche nach einem neuen Herrchen oder Frauchen.
„Mit der Erfahrung, die das Tierheim Recklinghausen bei der Vermittlung von Hunden besitzt, ist sichergestellt, dass die Foxterrier in gute Hände kommen“, ist sich Amtstierarzt Dr. Siegfried Gerwert sicher. „Für die Hunde freut es mich, dass durch die schnelle Entscheidung des Gerichts eine monatelange Hängepartie vermieden wird und die Hunde nun nicht die Leidtragenden einen langwierigen Rechtsstreits werden.“
Besonderer Dank gebührt nach seiner Auffassung aber insbesondere dem Tierheim Recklinghausen mit seiner engagierten Mannschaft um die Leiterin Nina Schmidt. „Es war für sie in den zurückliegenden Wochen sicher eine belastende Situation – das Tierheim nahezu komplett belegt mit den Foxterriern und die intensive Arbeit mit den zum Teil kranken und verhaltensauffälligen Tieren.“
Zur Erinnerung: Der Kreis Recklinghausen hatte die Foxterrier Ende vergangenen Jahres aus einer Zucht in Oer-Erkenschwick fortgenommen. Die Hunde lebten dort unter unzumutbaren Haltungsbedingungen, zum Teil sogar in einfachen Transportboxen. Auch Pflege und Hygiene sowie tierärztliche Versorgung waren mangelhaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.