Unternehmerinnenbrief für NRW verliehen

Anzeige
Die Existenzgründerinnen Andrea Henning und Astrid Hirschfeld wurden mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet. (Foto: Kreis RE)

Mit Qualität und Marktfähigkeit konnten gleich zwei Anwärterinnen für den Unternehmerinnenbrief NRW im Kreishaus überzeugen.

Die beiden Existenzgründerinnen Andrea Hennig und Astrid Hirschfeld präsentierten einer Jury aus Fachleuten ihre Unternehmenskonzepte und freuten sich über die erste Auszeichnung mit dem Unternehmerinnenbrief NRW in der Emscher-Lippe-Region im Jahr 2015.

Andrea Hennig überzeugte in der ersten Präsentationsrunde 2015 mit ihrem Unternehmen „Die helfende Hand“ aus Recklinghausen, das sich als Dienstleistungsunternehmen schwerpunktmäßig auf die Betreuung von Senioren und demenzkranken Menschen in der gewohnten Umgebung konzertiert. Mit ihrem mobilen Pflegedienst „Mensch & Qualität“ konnte auch Astrid Hirschfeld aus Castrop-Rauxel das Expertenteam für sich gewinnen.

Stellvertretend für den Kreis Recklinghausen empfingen Petra Bauer und Silke Tappe vom Startercenter die Unternehmerinnen und die weiteren Jury-Mitglieder in der Kreisverwaltung und betonten den hohen Wert des Unternehmerinnenbriefs NRW: „Die Auszeichnung ist eine gute Referenz in der Akquise, im Kontakt mit Kundinnen und Kunden, im Marketing und selbstverständlich auch für Verhandlungsgespräche mit Geldgebern.“

Im Vorfeld erhielten die Unternehmerinnen ein kostenloses Training, um der Jury ihre Unternehmens-Idee überzeugend zu präsentieren. Im Gespräch mit den Jurymitgliedern konnten die Bewerberinnen außerdem von Hinweisen oder Angeboten zu weiterführenden Beratungen profitieren. Neben der öffentlichkeitswirksamen Auszeichnung ihres Konzeptes, werden die Existenzgründerinnen nun von einer erfahrenen Unternehmerin oder einem erfahrenen Unternehmer mit einer einjährigen Patenschaft unterstützt.

Die Jury besteht aus Fachleuten, die aus den Bereichen Banken, Kammern, Beratungsinstitutionen und der Wirtschaft stammen. Sie zeichnen junge Unternehmen aus, wenn sie übereinstimmend davon überzeugt sind, dass sich die Bewerberin mit ihrem Konzept erfolgreich am Markt behaupten kann.
Bisher haben über 230 Frauen den Unternehmerinnenbrief NRW erhalten, davon 30 aus der Region Emscher-Lippe.

Existenzgründerinnen, die die Planungsphase für ihr Unternehmen abgeschlossen haben, können sich für zwei weitere Präsentationsrunden im Jahr 2015 bis zum 25. Mai oder zum 21. September bewerben. Mehr Informationen unter: www.unternehmerinnenbrief.de

Weitere Informationen zum Thema Existenzgründung im Kreis Recklinghausen unter: www.startercenter.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.