Versuchter Raub auf Tankstelle

Anzeige

Am Dienstag, 14. Oktober, gegen 22.18 Uhr verließ ein Angestellter zum Geschäftsschluss eine Tankstelle auf der Sachsenstraße und schloss die Eingangstür ab. Plötzlich tauchten drei maskierte Männer auf und forderten unter Vorhalt eines Elektroschockers die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Der Angestellte rief daraufhin laut um Hilfe und rannte weg. Die Tatverdächtigen versuchten ihn noch aufzuhalten, flüchteten dann aber zu Fuß in Richtung Küferstraße.

Die Personen werden wie folgt beschrieben:

1. Person maskiert mit einer orangefarbigen Sturmhaube, die im Augen- und Mundbereich ausgeschnitten war. Ca. 20 Jahre alt, 185 cm groß sportliche Figur,
dunkel bekleidet, bewaffnet mit einem Elektroschocker in Form einer
Taschenlampe.

2. Person maskiert mit einer grünlich schimmernden Sturmhaube, die im Augen- und Mundbereich ausgeschnitten war. Ca. 20 Jahre alt, 170 -175 cm groß, hager, dunkel bekleidet.

3. Person maskiert mit einer dunklen Sturmhaube, die im Augen- und Mundbereich
ausgeschnitten war. Ca. 20 Jahre alt, 170 - 180 cm groß und dunkel bekleidet.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Recklinghausen unter der Telefonnummer 02361-550.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.