Viele gute Taten: Beschäftigte der Kreisverwaltung unterstützen Spendenaktion

Anzeige
(Foto: Kreis RE)

Eine Woche Schulessen, Deutschstunden für Flüchtlingskinder in Recklinghausen oder Spiele für Kinder aus dem Friedensdorf Oberhausen – das alles sind Weihnachtswünsche von benachteiligten Kindern aus dem Kreis oder aus aller Welt.

169 dieser Wünsche erfüllten die Mitarbeiter der Kreisverwaltung während ihrer Mittagspause.Die Jugend- und  Auszubildendenvertretung (JAV) der Kreisverwaltung unterstützt damit die „Hütte der guten Taten“, auf dem Recklinghäuser Weihnachtsmarkt. Beschäftigte haben im Kreishaus Gutscheine für verschiedene Weihnachtswünsche von Kindern erworben. Der Wert der Gutscheine liegt zwischen fünf und 20 Euro. Nach der zweitägigen Aktion im Kreishaus kamen durch den Gutschein-Verkauf 1322 Euro für wohltätige Zwecke zusammen.

Landrat Cay Süberkrüb und die Personalratsvorsitzende Martina Pestke unterstützten die JAV und die Auszubildenden der Kreisverwaltung beim Verkauf der Gutscheine. „Das Engagement dieser jungen Mitarbeiter ist wirklich klasse. Mit ihrer Hilfe und der tollen Spendenbereitschaft der Kollegen können viele Herzenswünsche von Kindern, denen es nicht so geht, zu Weihnachten erfüllt werden. Vielen Dank dafür“, sagte der Landrat.

Die „Hütte der guten Taten“ - organisiert vom Stadtkomitee der Katholiken in Recklinghausen - steht seit vielen Jahren auf dem Recklinghäuser Weihnachtsmarkt und bietet auf unkomplizierte Weise die Möglichkeit, kleine Kinderwünsche zu erfüllen. Die Gutscheine für einen guten Zweck werden von verschiedenen Recklinghäuser Institutionen angeboten und kommen sozialen Einrichtungen zu Gute.
Falls jemand keine Gelegenheit hatte im Kreishaus einen Kinderwunsch zu erfüllen, kann dies an der „Hütte der guten Taten“ bis zum 23. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Recklinghausen nachholen. 
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.