Wies’n Fest in Speckhorn: Fassanstich durch Bürgermeister Christoph Tesche

Anzeige
Die österreichischen VolksRocker „Tiroler Bluat“. (Foto: Veranstalter)
Bayerische Festzeltstimmung mitten im April und dann noch im Ruhrgebiet – hört sich unglaublich an, ist aber so, denn am 16. April steigt das große Wies’n Fest in Speckhorn. Die Landjugend aus Recklinghausen feiert ihre legendäre Party diesmal nicht auf dem Bauernhof, sondern im Festzelt auf der Wiese vor der Feuerwehr.
Live-Musik mit der österreichischen Band „Tiroler Bluat“, die mit fetzigem VolksRock den Boden beben lässt, Bier in traditionellen Maßkrügen, bayerische Schmankerln, fesche Madl im Dirndl und flotte Männer in Lederhosen sorgen für zünftige Stimmung wie auf dem Oktoberfest.
Der traditionelle Fassanstich wird natürlich von Bürgermeister Christoph Tesche höchstpersönlich durchgeführt. Ob er standesgemäß in Krachledernden, Trachtenhemd und Haferlschuhen erscheint und es mit einem Schlag schafft, das König Ludwig Bier zum Laufen zu bringen, erfahren die Gäste um 18.45 Uhr, wenn es heißt: „O’zapft is!".
Karten für das Wies’n Fest in Speckhorn am 16. April sind im Vorverkauf in der Hausbrauerei Boente erhältlich. Die große Gaudi beginnt um 18 Uhr auf der Festzeltwiese in Speckhorn, Kühlstraße 7.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.