Wohnungseinbruch scheitert an nachträglich angebrachten Sicherungen

Anzeige
Recklinghausen: Rottstraße | Am 29. Juni gegen 13 Uhr versuchten unbekannte Täter, eine Terrassentür aufzuhebeln, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Rottstraße einzudringen. Aufgrund nachträglich angebrachter Sicherungen und Pilzkopfbeschläge gelang es den Täter nicht, die Tür aufzuhebeln.
In diesem Zusammenhang beobachtete eine Nachbarin einen verdächtigen 1,75 bis 1,80 m großen Mann mit dunklen Haaren und einem dunkelblau-gestreiften Hemd.
Täterhinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361-111.

Polizei berät kostenlos zum Thema Einbruchschutz


Der Einbruchversuch zeigt, dass Einbrecher es immer eilig haben. Je schwieriger ihnen der Einbruch gemacht wird, desto eher geben sie auf. Eine kostenlose Beratung zum Thema Einbruchschutz bietet die Polizei allen Interessenten an. Nachfragen an das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sind unter der Telefonnummer 02361/55-3344 möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.