Dichtheitsprüfung - 2015 sollen laut EU alle Abwasserkanäle privater Häuser auf Dichtigkeit geprüft werden.

Anzeige
Mitteilung:

Verband Privater Bauherren e.V. vom 08. Mai 2013

VPB: Kanalprüfungen nicht voreilig beauftragen

BERLIN. Immer, wenn neue Gesetze oder Verordnungen anstehen, werden viele Bauherren und Hausbesitzer unsicher. Sie wollen alles richtig machen und keine Fristen versäumen. Das beobachten die Sachverständigen des Verbands Privater Bauherren (VPB). Sie beobachten mitunter allerdings auch das Gegenteil: Mancher Betroffene versucht eventuelle Pflichten zu umgehen, oder Aufgaben möglichst billig erledigen zu lassen. Nur so können sich die Bauherrenberater erklären, warum immer wieder Menschen Aufträge an der Haustür vergeben - sei es für eine Wärmedämmung, ein neues Dach, für Heizöltankprüfungen oder die für alle Hausbesitzer bundesweit anstehende Kanalüberprüfung.

Viele haben schon davon gehört:

2015 sollen laut EU alle Abwasserkanäle privater Häuser auf Dichtigkeit geprüft werden.



Weiter lesen ….

Quelle:
http://www.vpb.de/presse329_080513.html
………………………

Liebe Mitbürger,

beweisen Sie Solidarität!



Keine verdachtsunabhängige Dichtheitsprüfung und Zwangssanierung in Deutschland!

Initiative „Alles dicht in Deutschland“

Unterzeichnen Sie bitte unseren Appell!

Stoppen Sie die Dichtheitsprüfung/Kanal-TÜV in Deutschland!

Unterschreiben Sie hier:

http://protest.alles-dicht-in.de/



Alles-dicht-in-NRW

Stoppen Sie die Dichtheitsprüfung/Kanal-TÜV in Deutschland!

Auch Mieter sind betroffen, denn die Kosten werden dann wohl vom Hauseigentümer über den Mietzins umgelegt.

Helfen Sie sich und allen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland, mit Ihrer Unterschrift.

Viele wichtige & aktuelle Informationen hier:

http://alles-dicht-in-nrw.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.