Die Grünen, die Kriegsgräberfürsorge und der Kleine Mann

Anzeige
Gestern war ein Grüner mit einer Sammelbüchse unterwegs. Am Kaiserwall begegnete ihm der Kleine Mann. Ihm hielt er die Büchse unter die Nase und sagte: „Eine Spende für die Kriegsgräberfürsorge?“
Beide kennen sich. Denn auch der Kleine Mann war bei den Grünen und ist 1999 aus der bislang pazifistischen Partei ausgetreten, als sie für die NATO und den Kosovokrieg gestimmt hat.
Jetzt steckte der Kleine Mann den EURO, den er nicht auszugeben brauchte, weil ihm ein noch nicht abgelaufener Parkschein in die Hand gedrückt worden war, in die Spendenbüchse und fragte: „Für die Gräber deutscher Soldaten, die in Mali und Syrien sterben werden?“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
1.125
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 29.11.2015 | 18:07  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 29.11.2015 | 19:37  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 29.11.2015 | 20:13  
1.125
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 29.11.2015 | 22:41  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 29.11.2015 | 23:06  
1.125
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 30.11.2015 | 11:20  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 30.11.2015 | 14:10  
1.125
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 01.12.2015 | 15:25  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 01.12.2015 | 20:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.