Klimaschutz: Recklinghausen macht das Licht aus - Earth Hour

Wann? 25.03.2017 20:30 Uhr bis 25.03.2017 21:30 Uhr

Wo? Gastkirche, Heilige-Geist-Straße 7, 45657 Recklinghausen DE
Anzeige
Mehr Infos zu der Aktion unter http://www.wwf.de. (Foto: wwf/deutschland)
Recklinghausen: Gastkirche |

Am Samstag, 25. März, gehen von 20.30 bis 21.30 Uhr zur Earth Hour rund um den Globus wieder die Lichter aus. Auch Recklinghausen ist erneut dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Der Technische Beigeordnete Norbert Höving ruft zudem alle Geschäftsleute und Bürger auf, sich ebenfalls zu beteiligen: „Die Earth Hour ist eine klasse Aktion, bei der sichtbar wird, dass jeder Einzelne seinen Teil zum Klimaschutz ganz einfach beitragen kann. Schalten Sie für eine Stunde das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Bewegung.“

Meditative Klänge in der Gastkirche

Nach Angaben des WWF werden sich dieses Jahr wieder Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen. Wer auch mitmachen möchte, findet unter www.wwf.de/earthhour neben Neuigkeiten rund um die Aktion auch Tipps für die eigene Earth Hour. In Deutschland steht die diesjährige Earth-Hour unter dem Motto „Klimaschutz geht gemeinsam“.
Entsprechend diesem Leitmotiv hält Recklinghausen noch ein Extra bereit: In der Gastkirche organisiert die Stadtverwaltung in der Zeit der Earth Hour ein Konzert in Dunkelheit. Bei meditativen Klängen können die Zuhörer einmal innehalten und in der außergewöhnlichen Atmosphäre ihre inneren Akkus wieder aufladen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.
Hintergrund: Während der Earth Hour werden viele Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten und viele tausend Städte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen, darunter Wahrzeichen wie den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“, die vom WWF ins Leben gerufen wurde, auf allen Kontinenten in über 170 Ländern begangen. Weltweit nehmen rund 7.000 Städte teil. In Deutschland waren es im vergangenen Jahr 241.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.