Saniertes Stadthaus A überzeugt in energetischer Hinsicht

Anzeige
Nach seiner Grundsanierung unter energieeffizienten Gesichtspunkten konnte das Stadthaus A nun überzeugen. Die Deutsche Energie-Agentur verlieh dem Gebäude den Titel „Good Practice Energieeffizienz“. Foto: Martin Meyer (Archiv)
Die Stadtverwaltung freut sich über eine Auszeichnung: Dem energetisch sanierten Stadthaus A wurde jetzt der Titel „Good Practice Energieeffizienz“ der Deutschen Energie-Agentur (dena) verliehen.
In der Begründung heißt es: „Die Stadt Recklinghausen leistet mit diesem vorbildlichen Energieeffizienzprojekt einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz.“
Nachdem das Stadthaus A im Zuge der Sanierungsarbeiten auf den neuesten energetischen Stand gebracht worden war, folgte jetzt die Auszeichnung mit dem Label „Good Practice Energieeffizienz“.
Den Titel vergab die dena in der Kategorie „Gebäudebezogene Projekte“. Die Energie-Agentur würdigte damit die vorbildliche Verbesserung des Wärmeschutzes.
Erreicht wurde das beim Stadthaus durch dreifach verglaste Fenster und ein Wärmedämmverbundsystem. Aber auch die Stromeinsparung im Zuge des verwaltungsinternen Projekts „mission E“ und die Einbindung erneuerbarer Energien über eine Bürger-Solaranlage sorgen für ein energieeffizientes Stadthaus.
Der Erfolg der Maßnahme schlägt sich auch in konkreten Zahlen nieder: Gegenüber den Vorjahren im unsanierten Zustand ging der Fernwärmeverbrauch um circa 70 Prozent zurück. Die Stadt spart dadurch über 30.000 Euro an Fernwärmekosten pro Jahr.
Den Wettbewerb der Deutschen Energie-Agentur gibt es seit 2006. Nach eigener Aussage zeichnet die dena „mit dem Label vorbildliche Projekte aus, die zur Endenergieeinsparung beitragen und anderen als Beispiel dienen können.“ In NRW wurden seit Einführung des Good-Practice-Labels erst vier gebäudebezogene Auszeichnungen vergeben.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.energieeffizienz-online.info.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.