BIP feiern 20-Jähriges

Anzeige

Die Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) gibt es schon seit 20 Jahren im Kreis Recklinghausen. Die Beratungsstellen blicken auf ebenso ereignisreiche wie erfolgreiche Jahre zurück - und das wird am Freitag, 12. Mai, von 10 bis 16 Uhr mit vielen Aktionen im Kreishaus, Kurt-Schumacher-Allee 1, gefeiert.

In 20 Jahren hat sich so einiges in der Pflege verändert. Mit rund 15.000 Kontakten im Jahr haben die Beraterinnen und Berater in den elf Beratungsstellen im Kreis Recklinghausen viel zu tun. Täglich beraten sie Senioren, Angehörige und Betroffene, welche Hilfen es in den verschiedenen Lebenssituationen gibt.
Am 12. Mai sind verschiedene Vorträge, Aktionen, Beratungs- und Infostände sowie eine Tombola geplant. Nach der Eröffnung um 10 Uhr findet um 10.30 Uhr der Vortrag "Work-Life-Care in Balance - Mehr Gelassenheit im Alltag für pflegende Angehörige" von Silke Niewohner statt. Anschließend tritt um 11.15 Uhr der Chor "Vergissmeinnicht" auf - ein Chor für Menschen mit und ohne Demenz der Diakonie Recklinghausen. Über die "Möglichkeiten des Pflegezeitgesetzes" informiert Regina Held, Competentia NRW - Kompetenzzentrum Frau und Beruf, um 11.30 Uhr.
Nach einer Begrüßung durch Landrat Cay Süberkrüb um 12 Uhr, gibt die Kriminalpolizei um 12.15 Uhr Tipps für die Sicherheit von Senioren. Peter Pagel von der Wohnberatungsstelle der Lebenshilfe Waltrop referiert um 13.30 Uhr über Wohnen im Alter. In einem Vortrag um 14.15 Uhr geht es dann um Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.
Die Feierlichkeiten enden mit Kaffee und Kuchen ab 15 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.