Diavortrag zu Südschweden: Von Christoph Mahle am 13. März in der VHS

Anzeige

Am Montag, 13. März, um 19.30 Uhr findet in der VHS ein Diavortrag zum Thema „Südschweden - Von Lund über Oland, Stockholm zu der Schärenküste im Westen“ von Christoph Mahle statt.

Südschweden umfasst drei Regionen: Smaland, Östergötland und Västergötland. Im Norden reicht es bis Uppsala. Dieser Raum ist für Schweden bedeutend. Er gilt als die Kornkammer des Landes, hat eine differenzierte Industrie, besitzt eine alte Kultur und Geschichte und die meisten Schweden leben hier.
Neben den aufgezählten Regionen gibt es auch zwei Inseln: Öland und Gotland. Wer die vielseitige Kultur, eine interessante Geschichte und eine abwechslungsreiche Landschaft erleben will, sollte durch Südschweden reisen.
Heute ist Lund das Tor zu Schweden. Eine weitere bekannte Stadt ist Kalmar, an der Ostküste Schwedens gelegen. Früher galt: "Wer Kalmar besaß, der hatte Zugang zu den Kerngebieten des alten Schwedens". Also eine wichtige Stadt. Deshalb wurde bereits im 11. Jahrhundert eine gewaltige Festung gebaut. Heute ist dieses Bauwerk eine der schönsten Renaissanceschlösser Schwedens.

Viele Facetten entdecken

Kalmar selbst wurde reich durch den Ostseehandel. Zeit sollte man sich nehmen, um die Insel Öland zu besuchen. Unter Naturfreunden immer noch ein Geheimtipp. Für Uppsala und Stockholm benötigt man alleine einen ganzen Urlaub.
Weitere Höhepunkte bietet Südschweden an der Westküste. Fantastische Felszeichnungen aus der Frühzeit Skandinaviens in Tanum und ein Traum sind die Schärengärten bei Fjällbacka und vor Göteborg. Göteburg selbst ist eine aufstrebende Stadt und das Tor Schwedens nach Westen.
Der Eintritt beträgt 5 Euro. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter der Telefonummer 50-2000.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.