"JuBi"-Messe für Schüler

Anzeige
Die "JuBi"-Messe informiert Schüler zum Thema Auslandsaufenthalt. (Foto: Veranstalter)
Viele Jugendliche träumen von einem Auslandsaufenthalt während oder nach der Schulzeit. Wohin soll es gehen und wie lange? Welcher Anbieter ist der passende? Und wie ist der Auslandsaufenthalt zu finanzieren? Die Jugend-Bildungsmesse „JuBi“ gibt am Samstag, 18. Februar, von 10 bis 16 Uhr im Max-Born-Berufskolleg, Campus Vest 3, Antworten auf diese Fragen.
Wer sich für Schüleraustausch-Programme, Sprachreisen oder Auslandsaufenthalte nach der Schule wie Work & Travel, Au-Pair, Praktika, Freiwilligenarbeit oder Studieren im Ausland interessiert, ist auf der Messe genau richtig.

Chance, mit Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Die „JuBi“ bietet Schülern und Eltern, Schulabgängern, Azubis und Studenten die Chance, mit verschiedenen Ausstellern persönlich ins Gespräch zu kommen. Bildungsexperten geben Auskunft zu den Voraussetzungen und Besonderheiten der Programme, ehemalige Programmteilnehmer berichten von ihren eigenen Erfahrungen im Ausland. Auf diese Weise kann jeder den für sich passenden Auslandsaufenthalt finden. Der Eintritt zur "JuBi"-Messe ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.