Polizei kündigt flächendeckende Geschwindigkeitskontrollen an

Anzeige
Flächendeckende Kontrollen der Polizei. Foto: Polizei
Neben dem Führen eines Fahrzeuges unter Alkohol- und Drogeneinfluss und dem Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes stellt nichtangepasste Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen dar. Regelmäßig führt die Polizei daher unangekündigte Geschwindigkeitskontrollen durch, um das Entdeckungsrisiko für Raser zu erhöhen.

Ziel ist es dabei bei Rasern eine Verhaltensänderung herbeizuführen und so Einfluss auf die Verunglücktenzahlen zu nehmen. In der Zeit von Montag, 15. April bis Sonntag, 21. April, beteiligt sich die Polizei Recklinghausen daher mit flächendeckenden Kontrollen in den Städten des Kreises Recklinghausen und in Bottrop an den europaweiten TISPOL-Kontrollen "Operation Speed".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.