Runde um Runde für den guten Zweck

Anzeige
Side view of five teenage sprinters in sportswear lined up ready to race at the stadium

Am Sonntag, 7. Mai, veranstaltet der Jugendförderverein des 1. FFC Recklinghausen erstmalig einen Sponsorenlauf im Stadion Hohenhorst. Die erlaufenen Einnahmen kommen zu gleichen Teilen der Jugendförderung des Vereins sowie dem Projekt "RiVer" (Caritas Verband/Sozialdienst katholischer Frauen) zu Gute.

In der Zeit von 14 bis 15 Uhr sollen möglichst viele Stadionrunden zurück gelegt werden. Es kommt dabei nicht auf Schnelligkeit an, sondern darauf, mit jeder gelaufenen Runde etwas Gutes zu tun.

Lauffreudige Teilnehmer und Sponsoren gesucht

Dafür werden natürlich viele lauffreudige Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie viele engagierte Sponsoren benötigt, die pro gelaufener Runde einen selbst gewählten Sponsorenbetrag bezahlen. Jeder Teilnehmer wird mit einer kleinen Ehrung (Urkunde) belohnt.
Spendenwillige Unterstützer können sein: Eltern, Kinder, Großeltern, Verwandte, Freunde, Nachbarn, Postboten, Arbeitskollegen, Unternehmen... Laufzettel zum Runterladen sowie weitere Infos gibt es unter www.ffc-recklinghausen.de.
Nach dem Lauf spielt die erste Mannschaft des 1. FFC Recklinghausen im Westfalenliga-Spiel gegen SuS Concordia Flaesheim. Anstoß ist um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.