Gedenkstätte in Suderwich eingeweiht

Anzeige
Am 12. November 1940 kamen 17 Bergleute bei einem Bergwerkunglück ums Leben. Der Geschichtskreis "Zeche König Ludwig" weihte jetzt eine neue Gedenkstätte am Ickerottweg ein.
Jeder der verstorbenen Bergleute bekam eine mit seinem Namen eingelassene Sandsteinplatte. Die vereinmitglieder stellten darauf ein alte Grubenlampe. Die Heilige St. Barbara rundete die Gedenstätte ab.
Die Veranstaltung wurde von der Bergkapelle Auguste Viktoria umrahmt. Auch der Werkschor GB/Haard sang vom schwarzen Kittel.
Glück auf.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.