Starthilfe für Jugendliche im Vest: AusbildungsPaten leisten Vorzügliches

Anzeige
Vorsitzende Gudrun Gabriel (rechts) und Anne Althoff verlassen den Vorstand mit dem Wissen, dass der Verein gut aufgestellt ist. (Foto: H. Kirschbaum)

AusbildungsPaten helfen, damit der Start ins Berufsleben gelingt. Ihr Erfolg lässt sich in Zahlen ausdrücken: Sieben von zehn der von ihnen betreuten Jugendlichen haben eine Lehrstelle gefunden oder bereits ihre Ausbildung abgeschlossen. Jugendliche in allen zehn Städten des Kreises Recklinghausen.

Hilfe zur Selbsthilfe bieten die rund 100 ehrenamtlich Engagierten, denn die Jugendlichen werden gefordert. Vorsitzende und Vereinsgründerin Gudrun Gabriel aus Dorsten und Anne Althoff aus Recklinghausen, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, haben für das soziale Projekt mit Vorzeigecharakter zehn Jahre lang Klinken geputzt, Politiker überzeugt und Unternehmer aus dem Vest für die Unterstützung gewonnen, Spender mobilisiert.

"Schüttel deinen Speck": Trommeln und tanzen

Das Power-Frauen-Duo wurde beim Neujahrsempfang im Bildungszentrum des Handels dafür gefeiert. Regierungspräsident Professor Dr. Reinhard Klenke bedankte sich so herzlich wie locker: "Paten können eine gewisse nachhaltige Listigkeit entfalten." Auch Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche und sein Hertener Amtskollege Fred Toplak sind sich der Verdienste der AusbildungsPaten bewusst. Tesche: " Mehr gesellschaftlichen Mehrwert kann man nicht schaffen."

Abschied vom Frauen-Power-Duo

Gudrun Gabriel und Anne Althoff kündigten an, sich aus dem Vorstand zurück ziehen zu wollen. Anne Althoff dankte den Jugendlichen: "Ich hatte die Ehre, in schwierige Lebenssituationen tiefen Einblick nehmen zu dürfen. Ich habe von Euch gelernt!"
Die betreuten Jungen und Mädchen erzielen mit den AusbildungsPaten nicht nur erste berufliche Erfolge, sondern haben auch Spaß. Wie jetzt im Bildungszentrum des Handels beim Musik machen. Denis Y. Dougban und Famous Doe vom Kreativzentrum ART.62 (Herten) aminierten die Gäste, sich auf den afrikanischen Trommeln auszutoben. Da saßen die Würdenträger im Anzug einträchtig neben AusbildungsPaten und Jugendlichen, brachten gemeinsam den Saal zum Beben. Famous Doe gab des Rhythmus vor: "Bewegung tut gut: Schüt-tel-dei-nen-Speck. Nochmal: Schüt-tel-dei-nen-Speck. Nochmal!" Und dann: "Rich-tig-gut!"
Genau.

Kurz-Infos:
- AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen e.V.. Kemnastraße 7, 45657 Recklinghausen
- 023561/ 30 60 576, www.ausbildungspaten.de
- Der Verein kann durch Übernahme einer Patenschaft, durch Spenden und durch Vereinsmitgliedschaft unterstützt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.