Haldern-pop-festival doch nicht alles so super?

Anzeige
Mich verwundert es jedes jahr auf´s neue wie gut das Haldern pop fastival in der presse davon kommt.Da wird von jubel,trubel heiterkeit berichtet in den medien.Nur was ist da wirklich dran?War es nicht mal so geplant das sich nicht allzuviel im ortskern abspielen sollte?Dem ist seid die HALDERN-POP-BAR geöffnet hat wohl anscheinend nicht mehr so.Da wird die Lindenstaße teilweise geperrt, und man muß sich mit betrunkenen leute rumärgern die in die gärten urinieren.Man kann es mal so hingestellt lassen das es alles so rechtmäßig ist was da passiert,nur was mich doch sehr wundert ist die tatsache das der jetzige geschäftsführer und wohl auch Herr Reichmann planten in dem es eine zusammenkunft geben sollte mit den anwohnern der Lindenstraße.Dieses weiß ich da ich mich mit dem heutigen geschäftsführer darüber unterhalten hatte und der es mir so sagte.Fakt ist das bis heute nichts dergleichen passiert ist.Da frage ich mich wie ich es einem kleinen kind erzählen soll wenn ein betrunkener auf dem bürgersteig liegt und nicht mehr weiß was sache ist.Ich will nicht falsch verstanden werden ich gönne Haldern das festival,nur es sollten grenzen eigehalten werden.Nur das passiert nicht wirklich.Aber ich weiß als zugezogener das doch einige leute nicht wirklich etwas dagegen sagen wollen was ich schade finde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.