„Füttern wir unsere Tiere krank?“

Wann? 28.01.2015 19:00 Uhr

Wo? Sport Freizeitcenter Rees, Groiner Kirchweg, 46459 Rees DE
Anzeige
Rees: Sport Freizeitcenter Rees | Immer wieder stellen Tierbesitzer die Frage danach, wie sie ihren Liebling möglichst optimal, also art- und leistungsgerecht ernähren können.
Dies scheint, angesichts eines schier unüberschaubaren Angebotes an Trocken- und Feuchtfutter, leichter denn je zu sein. Schließlich bieten und bedienen die Hersteller nahezu für jeden Kundenwunsch ein entsprechendes Futter an. Es geht darum den Vierbeiner möglichst gesund zu ernähren. Um so erstaunlicher ist es, dass Probleme wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien und andere Erkrankungen in den letzten Monaten anscheinend dramatisch zugenommen haben. Ebenso wird immer kontroverser, besonders in den entsprechenden Foren im Internet, dieses Thema diskutiert.
"Fertignahrung oder Rohfleischfütterung (BARFEN)?"
Die Futtermitteldeklarationen helfen dem Verbraucher meistens kaum weiter, da die Packungsinhalte nicht im Einzelnen aufgeschlüsselt sein müssen. So gelangen sog. "pflanzliche und tierische Nebenprodukte" in die Tiernahrung, nicht nach dem Motto, "das, was erlaubt ist" sondern eher nach der Devise, "das, was nicht ausdrücklich verboten ist".

Heike Apfel von Heike’s Futterkiste in Rees-Millingen lädt sie am 28. Januar 2015 um 19.00 Uhr in das Sport- und Freizeitcenter Rees, Groiner Kirchweg ein.
In Zusammenarbeit mit Frau Gabi Schacht aus dem Hause Bewital, wird über die
„Geheimnisse der Hundeernährung“ gesprochen.
Der Eintritt, inklusive eines Beratungsgutscheins, beträgt € 5,-.
Anmeldungen bitte unter heike-apfel@t-online.de oder telefonisch unter 02851 961755
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.