Halderner Erfolge auf internationaler Ebene

Anzeige

Beim internationalen Turnier "Trofee van de Donderslag" am 06./07. Januar 2018 in Belgien setzten drei Judoka des Judo-Club Haldern 1978 e.V. im internationalen Vergleich ein erstes Ausrufezeichen im neuen Jahr

.

Trainerin Tanja Ehringfeld setzte beim Ne-waza Turnier (Bodenturnier) gekonnt ihre Kraft und Beweglichkeit ein. In einer Achtergruppe entschied sie ihre drei Kämpfe vorzeitig für sich. Mit dem Turniersieg erreichte sie ein beeindruckendes Ergebnis und erhielt zur Erinnerung eine Siegertrophäe für ihre Sammlung. Mit von der Partie waren auch die Geschwister Veronika und Alexander Pandzioch. In der Altersklasse U15 belegte Veronika Pandzioch (-36 kg) nach einer Niederlage und zwei folgenden Ipponsiegen einen hervorragenden dritten Platz in einem achtköpfigen Teilnehmerfeld. Ihr jüngerer Bruder Alexander (-34 kg) setzte sich in der U13 mit drei vorzeitigen Erfolgen an die Spitze der Wertungsliste. Beide freuten sich bei der Siegerehrung über einen Pokal.

Sie haben gute Vorsätze fürs neue Jahr? Der Judo-Club Haldern bietet Anfängern sowie Wiedereinsteigern ein vielseitiges Bewegungsangebot. Interessierte Kinder und Erwachsene können jederzeit ein Probetraining absolvieren. Informationen zum Verein gibt es unter www.judo-club-haldern.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.