Halderner Youngster on Tour

Anzeige
Am Samstag, den 23. Mai 2015 folgten drei Halderner Judoka der U 9 der Einladung des PSV Duisburg zu einem Freundschaftskampf nach Duisburg. Alexander Pandzioch stand wieder einmal ganz oben auf dem Treppchen.
>>„Wettkampferfahrungen sammeln und die eigenen Techniken im Wettkampf ausprobieren“, so lautet das Motto für den Freundschaftskampf beim PSV Duisburg>. Der siebenjährige Alexander Pandzioch (- 25 kg) gab seinem Trainer Hans-Jürgen Martens keine Chance für Kritik. Die taktische Anweisung: „Griff holen und eine saubere Technik werfen“, setzte er blitzschnell um und erzielte mit zwei sehenswerten Ipponerfolgen durch O-goshi und Tai-otoshi erneut den Turniersieg.
Mit Vanessa Mondry und Johanna Martens gingen zwei weitere Nachwuchskämpferinnen auf die Matte. In der Gewichtsklasse bis 27 kg zeigte Vanessa Mondry gute Ansätze, musste jedoch auch nach zwischenzeitlicher Führung am Ende ihre beiden Kämpfe nach Punkten verloren geben. Sie erreichte den dritten Platz. Johanna Martens (- 33 kg) konnte zum Auftakt mit einem guten Tai-otoshi erfolgreich in den Wettbewerb starten. Im zweiten Kampf griff sie wieder mit Tai-otoshi an und kontrollierte anschließend ihren Gegner im Haltegriff (Mune-gatame). Trotz einer Niederlage im folgenden Kampf freute sich die junge Halderner Kämpferin über den zweiten Platz.

Interesse bekommen? Dann komm doch samstags von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr zum Anfängertraining in die Sporthalle am Motenhof in Haldern. Der Judo-Club Haldern 1978 e.V. freut sich auf jeden, der Judo einmal ausprobieren möchte.

1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.