In der "Backstube" war richtig was los

Anzeige
Knapp 50 Judoka des Judo-Club Haldrn 1978 e.V. und ihre Familienangehörigen trafen sich am vergangenen Samstag im kath, Jugendheim, um gemeinsam für die anstehende Weihnachtsfeier Plätzchen zu backen und die Tischdekoration zu basteln. Groß und Klein verarbeiteten in der „Backstube“ den von den Eltern vorbereiteten Teig. Es gab viel zu tun: Ausrollen, ausstechen, auf die Backbleche legen und zwischendurch wurde natürlich das fertige Gebäck probiert. Das bereitete allen Teilnehmern viel Freude. Nebenan bastelten die Kids die Weihnachtsdekoration für die Weihnachtsfeier. Die sehenswerten und kreativen Ergebnisse der Bastelstunde werden am kommenden Samstag bei der Weihnachtsfeier zum Einsatz kommen.
Etwas Besonderes hat sich der Verein für die Eltern ausgedacht: In der „Elternbetreuung“ war Bewegung angesagt. Mit Basketball und einigen Judotechniken am Boden verging für die acht Teilnehmer die Zeit wie im Flug. Die Eltern bekamen einen kurzen Einblick in verschiedene Haltegriffe und Umdrehtechniken, probierten diese mit ihren Trainingspartner aus und durften im Bodenrandori ihre Kräfte messen. Eine tolle Erfahrung, die den Eltern viel Spaß bereitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.