Isabell Wehofen kämpfte bei den Deutschen Meisterschaften

Anzeige
Am Sonntag, den 05. März 2017 fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der unter 18 jährigen Frauen in Herne statt. 183 Sportlerinnen aus 16 Landesverbänden kämpfen auf vier Matten um die nationalen Titel. Eine der Kämpferinnen bis 78kg war Isabell Wehofen vom Judo-Club Haldern 1978 e.V.

Ihre Gewichtsklasse war mit 21 Teilnehmerinnen insgesamt gut besetzt. Ihren ersten Kampf bestritt Isabell Wehofen gegen Maeva Franc aus Hessen und gewann ihn mit einem Haltegriff. Der zweite Kampf war gegen die spätere Siebtplatzierte Lisa Severin aus Schleswig-Holstein. Ihre Gegnerin warf sie mit zwei Techniken, die jeweils mit Waza-ari bewertet wurden. Durch eine kleine Unachtsamkeit geriet Isabell in den Haltegriff, aus dem sie innerhalb von 20 Sekunden nicht heraus kam und den Kampf verlor.

In der Trostrunde traf sie auf Maylin Timmermann. Isabell Wehofen dominierte von Anfang an den Kampf und warf ihre Gegnerin nach 15 Sekunden mit der Technik Tani-otoshi Ippon. Im nächsten und letzten Kampf an diesem Tag traf Isabell auf Kim Tepelmann. Ihre Gegnerin warf sie zweimal mit einer Waza-ari-Wertung und beendete den Kampf mit einem Hebel. Am Ende erreichte Isabell Wehofen einen guten und verdienten 11. Platz bei den Deutschen Einzelmeisterschaften. Und das im ersten ersten Jahr in der neuen Jahrgangsklasse. Betreut wurde sie von Vivien Niesel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.