Judoka bleiben auf Erfolgskurs

Anzeige

Die Bilanz des Judo-Club Haldern 1978 e.V. bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften der U 10 und U 13 in Duisburg am vergangenen Sonntag kann sich sehen lassen. Vier der fünf Judoka qualifizieren sich für die Nordrhein-Einzelmeisterschaften U 13. Johanna Martens und Alexander Pandzioch holen Bezirksmeistertitel.

Stolz schaut Trainer Hans-Jürgen Martens auf einen langen aber erfolgreichen Wettkampftag in Duisburg-Meiderich zurück. In der U 10 holten sich Alexander Pandzioch (- 29 kg) und Tochter Johanna Martens (- 40 kg) souverän den Bezirksmeistertitel. Die U 13 Judoka Eleftherios Fassoulas(- 50 kg) und Veronika Pandzioch (- 33 kg ) konnten erst im Finale gestoppt werden. Einen starken Wettkampf zeigte Franklyn Nwankwo (- 43 kg), der seinen ersten Kampf durch Kampfrichterentscheid verlor, sich aber über die Trostrunde noch auf Platz drei kämpfte. Chantall Talarczyk (- 36 kg) musste im Halbfinale die Finalrunde verlassen und sicherte sich im Kampf um Platz drei das Ticket für die anstehenden Nordrhein-Einzelmeisterschaften U 13. Lediglich Max Kremer verpasste den Sprung aufs Podest. Mit zwei Bezirksmeistertitel, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen hat der Judo-Club Haldern 1978 e.V. ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Weitere Informationen gibt es unter www.judo-club-haldern.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.