Kreis-Nikolaus-Turnier beim Judo-Club Haldern 1978 e.V.

Anzeige
Am Samstag, den 7.Dezember 2013 begann das Kreis-Nikolaus-Turnier leider erst um 10.45 mit der ersten Waagezeit.DieU15 startete; die Meldeliste fiel diesmal sehr dürftig aus, da die einzelnen Vereine in abgespeckter Anzahl erschienen. Folgende Vereine nahmen teil: Friedrichsfeld, Herongen, Rees, Kleve, Emmerich, Bedburg-Hau, Bocholt, Hünxe.
Budokwai Emmerich startete zum letzten Mal, hier am Motenhof, da der Verein sich zum Ende des Jahres auflöst. Der Judo-Club Haldern bedankt sich bei Volker Klein für die langjährige Verbundenheit; er hat den Judosport im Kreis Kleve mit vorangetrieben.
Sechs Judoka aus Haldern starteten in der U15 Altersklasse.
Tobias Grunden und Maurice Hübner starteten in der gleichen Gewichtsklasse -41 kg, da musste schon mal eine Differenz von 6kg hingenommen werden, damit man nicht kampflos gewinnt. Direkt den ersten Kampf setzte sich der einzige Bocholter Kämpfer, Niklas Martens, gegenüber Tobias Grunden durch. Maurice Hübner kämpfte gut, musste aber die Turnier-Erfahrung der anderen Beiden spüren. Somit wurde Niklas Martens erster, Tobias Grunden zweiter und Maurice nahm den 3. Platz. Die nächste Halderner Kämpferin war Anna Ehringfeld, die ebenfalls in einer anderen Gewichtsklasse kämpfte. Die Judokas aus Friedrichsfeld und Hünxe verlangten einiges bei Anna ab, die Ihre Kampftechniken gut zeigte, somit stand der dritte Platz fest. Inder GK -52 kg hatten Melina Mende und Laura Lach keine Chance sich gegen die stark auftretende J. Heinz aus Rees durchzusetzen. Laura Lach belegte den 2. Platz und Melina Mende den dritten. Zum guten Schluss gab es nur noch einen Freundschaftskampf von Maike Dahmann. Da in Ihrer GK kein Judoka angetreten war, nahm sie kampflos den 1. Platz.
Ab 12 Uhr war die zweite Waagezeit für die U9/U12.
Allein in der U9 kämpfte Kasia Leszczynska aus Haldern und konnte alle drei Kämpfe für sich entscheiden und belegte den ersten Rang.
Gosia Leszczynska und Kira Huyzendfeld teilten sich die obersten Podest Plätze in einer fünfer Gruppe. Den ersten Platz erreichte Gosia und den zweiten Kira. Jeweils zwei Kämpfe absolvierten Max Kremer( 3. Platz ), Isabell und Niklas Wehofen ( 1. Platz ).Weitere U12 Judokas teilten sich widderrum eine Teilnehmergruppe in der Gewichtsklasse -35 kg. Sophie Grunden gewann zwei von vier Kämpfen und sicherte sich Platz 3; Chantall Talarczyk erreichte den 2. Platz und Kim Huyzendfeld gewann all ihre Kämpfe und errang somit den 1. Platz. Wie des Öfteren teilten sich Dana Keulertz und Jule Stamm die Gruppe und lieferten sich spannende Wettkämpfe; Dana behielt die Oberhand und Jule erreichte den dritten Platz.
Nun verabschieden wir uns für dieses Jahr und legen eine Wettkampfpause ein. Wir wünschen allen Freunden des Judo-Sports eine gesegnete Weihnacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.