Melina lernt Judo spielend

Anzeige
Die sechsjährige Melina Keulertz ist seit gut einem Jahr regelmäßig beim
Judotraining der Anfänger und nimmt am Projekt „Judo spielend lernen“ teil.

Für ihren
Fleiß und ihre Ausdauer ist sie jetzt mit dem weiß-gelben Gürtel belohnt worden.


Wie funktioniert das? Ziel des Judo-Programms ist es, Kinder im Alter von 5 bis 7
Jahre zum Judosport zu motivieren, die vielfältige motorische Ausbildung zu fördern
und grundlegende soziale Kompetenzen zu vermitteln.

Judo ist toll und macht Spaß.


Schritt für Schritt werden die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten
verbessert,
die Stütz- und Haltemuskulatur gestärkt, die Körperwahrnehmung und das
Bewegungsempfinden verbessert. Und sobald eine Übung beherrscht wird, gibt es
einen Sticker für den Kinderpass. So wird der Erfolg sichtbar.
Melina hat sämtliche Übungen gemeistert und alle Sticker für ihr motorisches
Können, die Judotechniken und ihr Verhalten in der Gruppe auf der Grundlage der
Judowerte bekommen und in den Kinderpass eingeklebt. Zudem trägt sie für alle
sichtbar jetzt die drei Aufnäher auf dem Judogi. Krönender Abschluss des
Programms war die Verleihung des weiß-gelben Gürtels. Herzlichen Glückwunsch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.