Rheinland Open in Mönchengladbach

Anzeige
Für den JC Haldern gingen 5 Judokas der Altersklasse U15 an den Start.

Tobias Grunden konnte sich leider, in dem mit 18 Teilnehmern stark besetzten Feld der Gewichtsklasse -43 kg, nicht behaupten. Den ersten Kampf verlor er durch eine Hebeltechnik im Bodenkampf, nachdem er mit einem tani-otoshi nach hinten gekontert worden war. Den zweiten Kampf bestritt er nach einer langen Wartezeit von 1 1/2 Stunden. Der Gegner setzte erfolgreich einen Hüftwurf und gewann durch ippon.

In der Gewichtsklasse weiblich -36 kg traten gleich 2 Kämpferinnen (Kim Huyzendfeld und Sophie Grunden) des JC Haldern an.
Den ersten Kampf gewann Kim Huyzendfeld im golden score (nach Verlängerung der Kampfzeit). Den zweiten Kampf gab sie leider durch vier shidos verloren.
Sophie Grunden verlor leider den ersten Kampf, da sie am Boden in einen Haltegriff geriet aus, dem sie sich trotz aller Anstrengung nicht mehr befreien konnte.
Im kleinen Finale, Kampf um Platz 3, trafen Kim Huyzendfeld und Sophie Grunden aufeinander. Diesen Kampf entschied Kim Huyzendfeld für sich und erzielte somit den dritten Platz. Sophie Grunden erzielte Platz 5.

Jule Stamm trat in der Gewichtsklasse -48 kg in einer starken Gruppe an. Sie geriet in ihrem ersten Kampf in einen Haltegriff (kesa-gatame), aus dem sie sich fast schon befreit hatte. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr aus, somit verlor sie diesen Kampf. Da sie auch den zweiten Kampf nicht gewinnen konnte, erzielte sie bei diesem Turnier keine Platzierung.

In der Gewichtsklasse -44 kg trat Dana Keulertz an. Den ersten Kampf verlor sie durch oshi-gari zum ippon. Im zweiten Wettkampf setzte sie zwei mal zum tani-otoshi an, wurde jedoch beide Male von der Gegnerin gekontert, somit unterlag sie auch in ihrem zweiten Kampf.

Bronze für Anna Ehringfeld

Am Wochenende 21. und 22. März 2015 fand in Mönchengladbach
das 11. Rheinland Open Einladungsturnier statt.

In allen Altersklassen starteten an beiden Tagen insgesamt 336 Judoka
aus 68 Vereinen

. Vom Judo-Club Haldern 1978 e.V. kämpften am Samstag
in der Altersklasse U18 Eva und Anna Ehringfeld. Eva Ehringfeld belegte
den 7. Platz. Ihre Schwester Anna Ehringfeld konnte sich in ihrer
Gewichtsklasse den 3. Platz und somit die Bronzemedaille sichern.
Bei den Frauen startete Tanja Ehringfeld. Sie erkämpfte sich den 7. Platz.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.