Sparda West Bank bei Senshu Hau am 14.4.2013

Anzeige
Hiermit sende ich Ihnen das Zwischenergebnis des Mannschaftswettkampfes der Sparda West Bank zu, wo der Judo-Club Haldern 1978 e.V. mit der U12 teilnahm. Senshu Hau war der erste Austragungsort. Am Sonntagmorgen, den 14.4.2013 starteten die Judokas der Vereine von Hünxe, Kleve, Emmerich, Hau und Haldern. Die mitgereisten Zuschauer und Fans mussten leider oben auf der Tribüne Platz nehmen, dieses beeinträchtigte aber nicht die Stimmung der Mannschaften.
Tom Dobers und O. Koch beide U9- verstärkten das Team. Tom fügte sich gut in die Mannschaft ein und holte in seiner Gewichtsklasse -24 kg zwei wichtige Punkte. Elias Willing und Max Kremer kämpften gut mit und sammelten reichlich Erfahrung. Gute Techniken im Kampf zeigten Sophie Grunden und Marvin Keulertz in Ihre Gewichtsklasse. Jule Stamm glänzt wieder einmal mit Kampfgeist und Technik. Schöne Kombinationen zeigte Marvin Köcke. Er holte den einen oder anderen Sieg über den Kampf. Nicht zu schlagen war heute Dana Keulertz; sie zeigte tolle Techniken im Stand und auf dem Boden-Sankaku-. In der offenen Gewichtsklasse zeigten die Geschwister Isabell und Niklas Wehofen Ihr ganzes Können.
Hier die einzelnen Begegnungen: gegen die BSG Kleverland gewannen wir 4 Kämpfe und 2 haben wir verloren
Emmerich 1 gab es ein 3:3 unentschieden
Senshu Hau verloren wir 3:4
Hünxe und Emmerich 2 gewannen wir jeweils 6:1
Die Trainer Tobias und Hans-Jürgen Martens waren mit der gesamten Mannschaftsleistung sehr zufrieden.
Somit ist der JC-Haldern auf den 3. Platz. Am 28.April 2013 kämpfen die Judokas in Hünxe um den Pokal, den sie voriges Jahr mit nach Hause nehmen durften.Hoffentlich dürfen die Judokas, beim „ Rückkampf“ wieder auf ein tolles Puplikum hoffen, die mit Ihrer Mannschaft mitfiebern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.