95. Jubiläum Tambourkorps Millingen

Wann? 09.05.2015 14:00 Uhr

Wo? Schulhof, Hauptstraße, 46459 Rees DE
Anzeige
 
Tambourkorps Millingen - Bild 1948 (v.L. Helmuth van Leeuwen, Willi Lensing, Willi Tempels, Kulli Jansen, Jan Beekmann, Hansi Hövelmann und Bernd Beusing)
Rees: Schulhof | Das Millinger Tambourkorps feiert sein 95 jähriges Bestehen
Bereits im Jahre 1900 hatten 5 Militärmusiker die Idee in Millingen einen Spielmannszug zu gründen. Als gelernte Musiker spielten sie auf den traditionellen Schützenfesten in Millingen und der näheren Umgebung und wurden mit Naturalien und auch Hochprozentigen bezahlt. Kurz vor Ausbruch des 1.Weltkrieges waren die Spielleute vom 14. bis 16. Juni 1914 erst mal zuletzt aktiv.
Rückblick

Nach den Kriegsjahren trafen sich im Jahre 1919 bei einem Ausflug des katholischen Jünglings Vereins Gerhard Lamers, Alois Sack, Josef Brüggemann und Fritz Hünting wieder, welche die Idee von einem Tambourkorps in die Tat umsetzten wollten. Damals war der erste Tambourmajor Gerhard Lamers. Nach kurzer Zeit schlossen sich Heinrich Terlinden, Hermann Terlinden sowie Heinrich Brüggemann dem Vorhaben an. Diese 7 Musiker legten den Grundstein für Ihren späteren Erfolg.

Im Jahr 1920 wurde dann bei der Gründungsversammlung im Lokal von Johann Kiefmann in Millingen das „Tambourkorps Millingen“ gegründet. Genauer gesagt am Sonntag den 09.Mai 1920 nach dem Hochamt in der Millinger Kirche.

Schnell wurde der Verein größer und im Jahre 1932 zählte das Millinger Tambourkorps schon 17 aktive Spielleute. Doch der 2. Weltkrieg sollte in seinem Verlauf auch das Spielen der Musiker wieder zum Erliegen bringen.
Doch schon 1948 standen wieder die Spielleute Helmuth van Leeuwen, Willi Lensing, Willi Brüggemann, Kulli Jansen, Willi Tempels, Hansi Hövelmann, Häns Gal, Hein Brüggemann, Jan Beekmann und Bernd Beusing parat um mit dem was die Alliierten nicht eingezogen hatten wieder Musik zu machen und wo sonst, natürlich auf dem Millinger Schützenfest.
Oder wie hier 1948 in Esserden

v.L. Helmuth van Leeuwen, Willi Lensing, Willi Tempels, Kulli Jansen, Jan Beekmann, Hansi Hövelmann und Bernd Beusing

Das Tambourkorps heute

Von nun an galt das Hauptaugenmerk der Erhaltung traditioneller Märsche die Ausbildung der Musiker das Einstudieren neuer Märsche und so zählte der Verein 1951 wieder 19 Mitglieder und 1962 schon 26 Mitglieder.
Unter der Führung vom Vorsitzenden Richard Görtz konnte die Zahl der aktiven weiter ausgebaut werden und im Jubiläumsjahr 1995 gehörten stolze 50 Spielleute dem Verein an.
Heute zählt der Verein 63 aktive Spielmänner und Spielfrauen von denen sich noch 10 jugendliche in der Ausbildung befinden. Wenn man auf eine so lange Verbundenheit mit anderen Vereinen zurückblicken kann sind wir sehr erfreut und auch ein wenig stolz das unserer Einladung zum 95 jährigen Bestehen 15 Spielmannszüge und 7 Schützenvereine mit ihren Königinnen und Königen samt Throngefolge aus den Kreisen Borken, Wesel und Kleve ihr Kommen angekündigt haben um mit uns diesen Tag zu feiern.

Große Party

Beginnen werden wir um 14.00 Uhr um alle Vereine abzuholen und zum Schulhof in Millingen zu begleiten, wo dann ein Gemeinsames Spiel aller Musikvereine und ab 16.15 Uhr ein kleiner Umzug durch die Gemeinde stattfinden wird. Im Anschluss werden noch alle Musikvereine eine Einzeldarbietung ihres Könnens auf dem Schulhof präsentieren sodass am 09.Mai 2015 in Millingen Musik in der Luft liegen wird. Umso mehr hoffen wir allen Musikinteressierten Besuchern sowie Gästen ein Unterhaltsames Programm bieten zu können. Übergangslos werden wir dann ab 19.00 Uhr mit Musik für Jung und Alt vom Plattenteller in eine rauschende Nacht starten die unter einem großen Fallschirm mit Gegrillten und ein wenig kühlen Nass in den f

www.tambourkorps-millingen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.