Theo Köster regiert in Rees

Anzeige

Eigentlich hätte die neue Königin den Kranz aus Eichenlaub für ihren Mann auch selbst binden können. Denn Andrea Köster ist ausgebildete Floristin und ihr Mann Theo hatte am Montag die Überreste des hölzernen Vogels bei den Bürgerschützen abgeschossen und sich somit auf den Königsthron geschossen.

Zu fünft waren sie am Montag angetreten, um dem Holzvogel den Garaus zu machen. Otto Baumann, Ulrich Biermann, Wilhelm Bußhaus, Maximilian Rehm und eben Theo Köster. Sie alle stammten aus dem Reiterzug, der im nächsten Jahr sein 120-jähriges Jubiläum feiern wird.
Es war um 18.19 Uhr, als Theo Köster den entscheidenden Schuss tätigte. 125 Mal hatte der Vogel die Geschosse ausgehalten, dann krachte er zu Boden. Jubel nicht nur beim Reiterzug, auch die Königin fiel ihrem Mann lächelnd in die Arme. Zuvor schon hatten andere Schützen jubeln dürfen, als die Preise ausgeschossen wurden. Besonders hervorzuheben ist hier Franz-Josef Streuff. Er hatte sich erst vor kurzem einer Operation unterziehen müssen, wollte das Schützenfest aber auf gar keinen Fall verpassen.
Seine Frau hatte ihn im Rollstuhl an den Schießstand geschoben. Für einen kurzen Moment zog er sich aus dem Rollstuhl, trat an das Gewehr und traf den linken Flügel. Das Zepter sicherte sich Jürgen Martens junior, den Reichsapfel Major Peter Eyting. Den Kopf trennte Rolf Sent vom Vogel, den rechten Flügel konnte Sven Jansen sein Eigen nennen.
Für Aufsehen sorgte am Montag noch einmal der scheidende Thron von Marc Dauer. Die Damen kamen in maßgeschneiderten Pettycoats, die Herren trugen Hosenträger und Fliege. Ein Hauch der 50er Jahre wehte durch Rees. Und selbst die Queen hatte es sich trotz des Brexit nicht nehmen lassen, der Stadt einen Besuch abzustatten. Allerdings war es nur die Mutter von Marc Dauer, die sich als Queen in den Umzug eingereiht hatte. Theo Köster jubelt gemeinsam mit seiner Ehefrau und Königin Andrea bei den Reeser Bürgerschützen. Foto: Ralf Beyer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.