Casis Musikecke: Lieder aus dem Leben - "...so wia i bin", Michael Korn

Anzeige
Heimattreu: Michael Korn (Foto: mit freundlicher Genehmigung von franel)
Was soll nur aus einem jungen Mann werden, dessen Vater leidenschaftlicher Hobby -Bassist, die Mutter Sopranistin, der eine Großvater hervorragender Trompeter und bekannter Dirigent, der andere einer der besten Zitherspieler vom Tegernsee ist?

Man kauft ihm im Alter von 5 Jahren einen Trachtenanzug (denn Jodeln kann er seit Geburt), stellt ihn auf eine Bühne kündigt ihn groß an und wartet, was passiert: die Erfolgsgeschichte von Michael Korn beginnt.

Papa Korn, im wirklichen Leben (neben dem Chor-Gesang) Schneider und Allein-Ernährer der Familie, besorgte für kleines Geld ein Ur-Alt-Klavier (Baujahr 1870), kohlrabenschwarz mit Kerzenleuchtern und 6 Zentner schwer, hievte es mit Gabelstapler und 5 Kumpels aus dem Chor in die Schneider-Werkstatt im Keller seines selbst- und neugebauten Einfamilienhauses und meldete seinen Sohnemann sogleich bei der einzigen Klavierlehrerin im Ort an.

Michael Korn: Musik ist sein Leben!

Im Laufe der nächsten Jahre und vielen, vielen Tonleiter- Übungen sowie der klassischen Ausbildung mit allen Bänden von „Der junge Pianist“, den Fingerübungen von Czerny und dem „Wohltemperierten Klavier“, gelang es Michael doch zwischendurch immer mal wieder Schlager oder Evergreens auch ohne Noten am Klavier zu intonieren und dazu zu singen.

Die Lieder auf Schallplatten von Fred Bertelmann, Caterina Valente, Conny Froböes und natürlich Franzl Lang konnte er bald auswendig singen und zum Bayerischem Defiliermarsch, Radetzky und Alte Kameraden schwang er den Taktstock oder trommelte mit handgedrechselten Stöcken von Opa Andres (der Zither-Guru, der auch Schreiner war) auf den Kissen und dem Teppich vor dem alten Radio mit Plattenspieler.

So begann Michael Korns Karriere. Eine Karriere die längst nicht mehr aufzuhalten ist, denn im März erschien Michael Korns neues Album "...so wia i bin". Ein Album voller Lebensfreude, voller bekennender "JAs" an das Leben. Mit dem Album "...so wia i bin" möchte Michael Korn nun seinen Spaß an der Musik mit seinen Fans teilen. In seinen Songs thematisiert er Heimatverbundenheit, Liebe und Familie und verbindet gekonnt deutschen Schlager mit bayerischer Show.

Ein Entertainer, dessen LIeder unter die Haut gehen. Daumen hoch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.