Tulpensonntagszug in Ossenberg

Anzeige
gute Laune garantiert!
  Rheinberg: Festplatz Ossenberg | Es ist wieder soweit.

Am 15. Februar 2015 rollt der traditionelle Tulpensonntagszug wieder durch die Straßen Ossenbergs. Dies geschieht in diesem Jahr bereits zum 6. Mal. Als einmaliges Ereignis 2005 zum Jubiläum geplant, erwies sich der kleine, aber feine Zug, an dem sich alle 2 Jahre etwa 8-10 Wageneinheiten und Fußgruppen beteiligen, als absoluter Geheimtipp in der Region. Waren es 2005 noch etwa 300 Ossenberger, die ihren Zug feierten, zählte die Polizei 2013 bereit etwa 1000 Personen am Straßenrand.

Wer den Zug bereits einmal mitgemacht hat, schwärmt von seiner Einzigartigkeit. Anders als in anderen Städten bauen Nachbarschaften und Vereine nämlich Verpflegungsstände auf, um die Zugteilnehmer zu bewirten. Von Käsesuppe, über Grillwurst, Frischgezapftem bis hin zu Kaffee, Glühwein und Waffeln ist wieder alles dabei, was das Herz begehrt. Im Vorfeld des Zuges können sich Nachbarschaften beim Veranstalter, der KAG, melden, wenn für die Bewirtung ein kleiner Zwischenstop eingelegt werden soll. Das Publikum ist einfach näher dran, Kinder werden nicht zur Seite geschoben und haben trotzdem zum Veranstaltungsende ihre Tüten voll mit vielen Leckereien.

Hochwertiges von den Teilnehmern, Hochprozentiges von den Nachbarschaften


Die Zugteilnehmer selbst danken es den Verpflegern, in dem sehr gute Dinge und hochwertige Produkte unter das närrische Volk gebracht werden.

Theo Braems und Alex Lehmann von den Ossenberger Karnevalsfreunden finden, dass besser etwas weniger geworfen werden sollte, dafür aber hochwertiger. "Seit vielen Jahren kaufen wir in Fabrikverkäufen namhafter Hersteller ein. Das Publikum weiß dies zu schätzen",so Braems. Die Ossenberger Karnevalsfreunde sind aufgrund von Krankheit und Sterbegfällen zwar geschrumpft, aber mit einem kleinen Motivwagen "immer noch am Ball!" Auch dank hervorragender Sponsoren, um die sich Theo Braems zu jedem Umzug gerne kümmert. "Es wird sicherlich immer schwieriger an Wurfmaterialspenden zu kommen",so Braems, "trotzdem haben aber natürlich auch die Ossenberger Karnevalsfreunde ihre treuen Sponsoren". 80 "Bettelbriefe" oder Emails, sowie persönliche Telefonate, sorgen auch bei diesem Zug dafür, dass die Karnevalsfreunde ihr Publikum wieder beschenken kann.

KAG freut sich über jeden Teilnehmer


Ähnlich sieht das auch Horst Neumann, Präsident des KAG und Ausrichter des Zuges. "Wir freuen uns über jede Gruppe, die mitzieht. Sei es mit einem Wagen, Bollerwagen oder als Fußtruppe. Gerne unterstützen wir als Veranstalter auch das Tun der Mitwirkenden in Form einer kleinen Spende", so Neumann. Außerdem ist der gesamte Umzug durch den Veranstalter haftpflichtversichert.

Wer also jetzt noch Lust hat mitzuziehen, der sollte sich beeilen. Offiziell ist der Anmeldeschluss bereits abgelaufen, aber vielleicht lässt sich für Kurzentschlossene doch noch etwas machen. Informationen zum Zug finden Sie unter www.kag-ossenberg.de in der Rubrik Mitgliederinfo.

Anbei schon einmal der aktuelle Zugweg, der in diesem Jahr auch erstmals durch das Neubaugebiet führt. Alle Anwohner werden gebeten mitzufeiern und den Zugweg mit Girlanden, Luftballons und Fahnen zu schmücken.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.317
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 23.01.2015 | 17:25  
18.079
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 23.01.2015 | 20:00  
33.901
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 29.01.2015 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.