In diesem Jahr feiert der NABU sein 20jähriges Eigentum der Streuobstwiese in Rheinberg-Orsoy. Am Sa. 20.05. finden ab 9 Uhr zahlreiche Exkursionen statt.

Anzeige
Rahmenprogramm: (Treffpunkt Parkplatz Friedhof Bendstege)


09:00 Uhr Vogelstimmenexkursion, max. 15 Teilnehmer

12:30 Uhr Wiesen-/Kräuterführung, max. 15 Teilnehmer

10:00 Uhr Imkerführung für Kinder, max. 10 Teilnehmer

11:30 Uhr für Erwachsene, max. 10 Teilnehmer


Ab 11:00 Uhr Insektennisthilfen bauen mit Kindern

13 Uhr offene Imkerführung für interessierte Besucher

Ab 10 Uhr gibt es am Stand (Parkplatz Friedhof Bendstege) der Biologischen Station Kreis Wesel unter dem Motto "Rheinberg blüht auf" alles Wissenswerte zum Thema artenreiche Wiesen. Vorgestellt werden die vielfältigen und farbenprächtigen Wiesenpflanzen unserer niederrheinischen Heimat.

Der NABU-Stand hält nicht nur interessante Info-Broschüren bereit, sondern bietet auch Honigprodukte von der Imkerei Honig-aus-Orsoy an.


Geeignete Flächen für die Anlage von Wildblumenwiesen gesucht

Da diese Pflanzen im Kreis Wesel selten geworden sind, können sich Bewirtschafter von Wiesen am Stand beraten lassen. Wenn Ihre Wiese im Kreis Wesel liegt, mindestens eine Flächengröße von 1500 m² aufweist und zweimal im Jahr geschnitten wird, können Sie außerdem mit tatkräftiger und auch „finanzieller“ Hilfe rechnen, um ihre Wiese durch Einsaaten aufzuwerten. Die landwirtschaftliche Nutzbarkeit der Flächen bleibt erhalten. Flächen im Garten können allerdings nicht berücksichtigt werden. Infos am Stand oder direkt bei der Biologischen Station im Kreis Wesel e.V.  Kontakt: Sabine Engler Tel.: 0281/96252 -13 oder -14, mail: engler@bskw.de

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.