Bürgerbus Rheinberg: Fahrplan steht!

Anzeige
Rheinberg: Stadtmitte | „Wenn ich mir den derzeitigen Stand des Bürgerbusprojektes anschaue, so kann ich sagen, dass wir jetzt von der letzten Kurve auf die Zielgerade einbiegen“, stellt der Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins Rheinberg, Karl-Heinz Lochen erfreut fest.

Der Vorstand hatte am Sonntagabend die künftigen Fahrerinnen und Fahrer zu einem Informationsabend eingeladen. Hierbei standen die Berichte zum Stand des Projektes sowie die anstehenden Aufgaben ebenso im Fokus, wie das nähere Kennenlernen der Fahrerinnen und Fahrer untereinander. Auf Wunsch des Vorstandes waren alle in Begleitung ihrer Partnerinnen und Partner gekommen. „Ich unterstütze die ehrenamtliche Tätigkeit meiner Frau sehr und freue mich, heute dabei sein zu können,“ so der Ehemann einer der Fahrerinnen.

Wesentliche Fakten gab es im Informationsteil zu verkünden: Der Bus ist produziert und soll in diesen Tagen zur Ausbaufirma gebracht werden, die ersten Fahrerlaubnisse konnten ausgehändigt werden, die Gesundheitsuntersuchungen der Fahrerinnen und Fahrer sind fast abgeschlossen und die Fahrlinie und der Fahrplan des Bürgerbusses fertiggestellt und geht der Bezirksregierung zur Genehmigung zu. Karl-Heinz Lochen: „Die Erstellung der Fahrlinie und des Fahrplans war eine besondere Herausforderung, weil die Interessen und Anforderungen vieler Beteiligter, Bürger, Stadt, Verkehrsunternehmen und Verein koordiniert und zu einem schlüssigen und machbaren Ergebnis gebracht werden mussten. Wir sind zuversichtlich, dass die Genehmigung zügig erteilt werden wird.“

Noch Fahrer gesucht!

Die anstehenden Aufgaben sind nicht weniger wichtig, stellen aber nach Aussage des Vorstandes keine so großen Hürden mehr dar. Wenn alles weiter wie geplant läuft, sollten im Februar 2014 alle Fahrerlaubnisse erteilt, die ersten Einsatzpläne erstellt und die Schulung der Fahrerinnen und Fahrer durch die NIAG angelaufen sein. „Ich bin sehr froh, dass der Vorstand, der sich alle zwei Wochen zur Beratung und Planung trifft, so gut zusammenarbeitet. Das besondere Lob gilt aber den Fahrerinnen und Fahrern, die mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit das Bürgerbusprojekt überhaupt erst möglich machen,“ betonte der Vorsitzende. „Wir hoffen, durch unsere Werbung weitere Fahrerinnen und Fahrer gewinnen zu können.“

Damit der Abend auch einen geselligen Charakter erhielt, wurde ein sehr schmackhaftes Abendessen serviert. „Nicht umsonst haben wir einen Koch in der Vorstand gewählt,“ schmunzelte ein Teilnehmer.

Nähere Infos auch unter: www.buergerbus-rheinberg.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
18.242
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 29.11.2013 | 16:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.