Einzelhandelskonzept Rheinberg, Antrag der FDP

Anzeige
Rheinberg: Rathaus | FDP Fraktion in Rheinberg beantragt:

Herrn Bürgermeister F. Tatzel

Rheinberg, 18. Mai 2016


Die FDP-Fraktion bittet um Aufnahme und Beratung des folgenden Antrags im zuständigen Ausschuss bzw. im Rat.

Der Einzelhandel unterliegt bundesweit und besonders auch in Rheinberg einer deutlichen Dynamik.
Das Rheinberger Einzelhandelskonzept beschreibt den Zustand vor mehr als zehn Jahren.
Deshalb ist eine zeitnahe Überprüfung des Konzepts und ein Update dringend erforderlich.

Begründung:
Um eine ausgewogene Einzelhandelsstruktur in Rheinberg zu sichern, Leerstände zu vermeiden und eine zukunftsfähige Gesamtkonzeption zu entwickeln, ist eine Evaluation und Fortschreibung des zehn Jahre alten Einzelhandelskonzeptes erforderlich. Neue Baugebiete,
Veränderungen im Gewerbe- und Industriebereich und veränderte Einkaufgewohnheiten der Verbraucher (z.B. Online) rechtfertigen die Überprüfung des Konzepts.
Ebenso fordert der Rahmenplan des Integrierten Handlungskonzepts eine Verbesserung und Aufwertung sowie die Steigerung der Attraktivität des Handelsstandortes Rheinberg.
Um den HSK-Anforderungen zu genügen, kann zum Beispiel mit Hilfe der Industrie- und Handelskammer oder auch mit Hilfe des RVR, der für diese Zwecke die Gesellschaft „Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH“ gegründet hat, das Einzelhandelskonzept überprüft und fortgeschrieben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Becker
FDP Fraktion
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.