Ferienkompassangebot des SV Millingen kam gut an

Anzeige
Bereits zum fünften Mal beteiligte sich der SV Millingen mit „Sport, Spiel und Spaß“ am Rheinberger Ferienkompass. Bei gutem Wetter, gottseidank war es nicht so warm wie in den letzten Tagen, hatten die 25 Mädchen und Jungen aus allen Rheinberger Ortsteilen sehr viel Spaß.

Zuerst standen jede Menge Einzelspiele wie Flaschenkegeln, Torwandschießen und Krabbenkriechen auf dem Programm. Bewegung macht bekanntlich hungrig, und deshalb gab es in der Mittagspause die allseits beliebten Nudeln wahlweise mit Hackfleisch- oder Tomatensauce und Ketchup. Zum Nachtisch erhielt jedes Kind noch ein Eis und später standen noch Bananen, Pfirsiche und Melonen für die hungrigen Mäuler zur Verfügung.

Weiter ging es dann mit den Gruppenspielen wie einem Staffelwettbewerb mit Gummistiefeln oder dem Schwammwerfen.
Auch wenn viele sehr großen Ehrgeiz bei den einzelnen Aufgaben an den Tag legten, stand das sportliche Abschneiden allerdings nicht im Mittelpunkt des Geschehens, zumal alle Teilnehmer zum Schluss eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille erhielten. Überdies durfte jeder noch einmal in die Schatztruhe greifen und sich ein Erinnerungsstück aussuchen.

Ein besonderer Dank gilt dem Betreuerteam mit Mario Berkenfeld, Andrea und Uwe Meyer, Christine Klenke, Sascha Spang und Angelika Glanz, die für die Küche zuständig war. Mit dabei war auch zum ersten Mal Marcel Schulz, der als FSJler offiziell erst am 1. September seinen Dienst in der Fußballjugendabteilung des SV Millingen antritt.

Weitere Bilder von fröhlichen Kindern und Erwachsenen gibt es in der Galerie des SV Millingen.

Galerie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.