Super Stimmung beim Bunten Nachmittag des KAG Ossenberg

Anzeige
Es gab im Vorfeld sicherlich auch einige Skeptiker, aber sie wurden schnell eines Besseren belehrt. Beim Bunten Nachmittag des KAG Ossenberg, der erstmals nicht im Festzelt, sondern im Sportcenter Ossenberg stattfand, war die Stimmung von Beginn an bestens.

Bei dem Programm, das weitestgehend von Mitgliedern des KAG Ossenberg bestritten wurde, kam zu keiner Sekunde Langeweile auf. Ludger Opgenorth und Hermann Terwiel als Schlawiner wussten ebenso zu überzeugen wie Ludger Opgenorth als Liewe Jong, die immer wieder die Lacher auf ihrer Seite hatten.

Eine Premiere erlebten die Närrinnen und Narren, als die Ossenberger Solomariechen Elena Otto und Alia Wormann zusammen auftraten. Ihr gemeinsamer Tanz bot alles, was das karnevalistische Herz höher schlagen lässt, aber auch die Red Angels als Bienen Maja und die La Luna hatten mit ihren Darbietungen schnell das Publikum auf ihrer Seite.

Einer der absoluten Höhepunkte des Nachmittags war der Auftritt der Berkas, die mit ihren Stimmungsliedern den Saal immer wieder zum Schunkeln und zum Mitsingen brachten.

Ehrungen fanden auch statt. Für ihre elfjährige Mitgliedschaft im Elferrat wurden Klaus Janßen, Walter Witte und Jörg Brinkhoff ausgezeichnet. Alexander Lehmann erhielt eine Urkunde für seine 33-jähige Tätigkeit im Ossenberger Karneval und Ludger Opgenorth wurde als Sitzungspräsident verabschiedet, aber er bleibt als Büttenredner dem Ossenberger Karneval auf jeden Fall erhalten.

Und die Ossenberger Karnevalsfreunde freuen sich heute schon auf den Bunten Nachmittag im Jahr 2017, der dann ganz im Zeichen des 111-jährigen Jubiläums des organisierten Karnevals in Ossenberg stehen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.