Chaos in der Bundesliga - der Ball rollt- aber wo???

Anzeige
Klassischer Fußball
Der neue Spielplan für die Saison 2017/18 steht erst seit wenigen Stunden und schon macht sich das Chaos über der Fußball-Bundesliga breit.

Neben den neuen Anstoßzeiten ändern sich auch die übertragenden Sender. Sky verliert die Exklusivrechte und teilt sich die Bundesliga-Übertragungen künftig mit Eurosport. Kaum jemand blickt da noch durch, wann und wo was läuft.

Habe mal versucht ein wenig Licht in den Bundesliga-Dschungel zu bekommen:

Zusätzlich zum Spiel am Freitag (20:30 Uhr)- und den Samstags- (15:30 Uhr, 18:30 Uhr) und Sonntagsspielen (15:30 Uhr, 18:00 Uhr) hat die DFL fünf Montagsspiele eingeführt, die jeweils um 20:30 Uhr starten. An diesen Terminen findet dann kein Zweitligaspiel statt.

Ebenfalls an fünf Spieltagen wird eine Sonntagspartie bereits um 13:30 Uhr ausgetragen. Da werden sich viele Familien sicherlich nicht drüber freuen.

Man blickt kaum noch durch

Der Bezahlsender Sky muss sich ab dieser Saison die Rechte mit Eurosport teilen, der sich die Rechte für 45 Spiele, darunter die Freitags-, Sonntags- und Montagsspiele an Land zog.

Auch die Relegationsspiele zur 1. und 2. Bundesliga und der Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern werden nur auf Eurosport zu sehen sein. Unwahrscheinlich ist, dass dies unverschlüsselt passieren wird.

So oder so. Natürlich muss die Bundesliga konkurrenzfähig bleiben und braucht deshalb die Millionen aus den Fernseheinnahmen.

Der kleine Fan allerdings bleibt -mal wieder- auf der Strecke!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.