Jonas Zgorecki gewinnt den Millinger Changing-Cup

Anzeige
Malte Koppers bei der Begrüßung der Teilnehmer
Die Fußballjugendabteilung des SV Millingen beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit dem beliebten Changing-Cup am Rheinberger Ferienkompass. 20 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren fanden sich pünktlich bei bestem Fußballwetter auf dem Sportplatz an der Jahnstraße ein.

Unter der Federführung von Millingens FSJler Malte Koppers, der von Robert Lindner, Tim Feltes und Jakob Münzner unterstützt wurde, wurde in vier Mannschaften auf Kleinspielfeldern Fußball gespielt. Nach dem Zufallsprinzip wurden für jedes Spiel die Mannschaften neu zusammengestellt. Dabei gab es für Tore, Siege und Unentschieden Punkte für die Einzelwertung. Schiedsrichter gab es keine, vielmehr fanden die Spiele im sogenannten Fair-Play-Modus statt, in dem die Spieler in dem vorgegebenen Zeitrahmen alle Entscheidungen selber treffen.

Für die Teilnahmegebühr von 4,00 Euro bekamen die Kinder Getränke, jede Menge Obst und zum Mittagessen Nudeln mit unterschiedlichen Soßen, die von der Abteilungsleiterin Angelika Glanz zubereitet wurden. Zum Abschluss gab es dann noch Süßigkeiten und für jedes Kind wie immer ein Erinnerungspräsent.

Mit dabei waren diesmal auch wieder Kinder aus der Zentralen Unterbringungseinheit (ZUE) Orsoy, die selbstverständlich kostenlos teilnehmen durften. Trotz der sprachlichen Barrieren waren die vier Mädchen und vier Jungen mit Feuereifer bei der Sache und in ihren strahlenden Augen spiegelten sich der Spaß am Spiel und die Freude über einen kurzweiligen Tag in Millingen deutlich wider.

Natürlich fand auch eine Siegerehrung statt. Der diesjährige Gewinner beim Millinger Changing-Cup heißt Jonas Zgorecki von Bayer Uerdingen, der Daniel Shir Karanu aus der ZUE und Brian Hoffacker von der JSG Borth-Ossenberg auf die Plätze verwies.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.