Kibaz auch in der KiTa Alpsray

Anzeige
Nachdem die Kinder des Millinger Kindergarten St. Theresia schon im Juli die Möglichkeit hatten, das Kinderbewegungsabzeichen NRW, das sogenannte Kibaz abzulegen, waren nun die Kinder der KiTa Alpsray an der Reihe.

Insgesamt 48 Kinder nahmen das Angebot des SV Millingen wahr. Sie haben unter der Leitung von Millingens FSJler Malte Koppers an seinem letzten Arbeitstag mit Feuereifer und großem Ehrgeiz die einzelnen Übungen absolviert und alle hatten einen Riesenspaß dabei. Es mussten zehn Übungen in verschiedenen Disziplinen wie Werfen, Balancieren, Laufen und Springen absolviert werden.

Malte Koppers war sechs Stunden pro Woche im Kindergarten tätig und es bestätigte sich einmal mehr, dass die regelmäßigen Sportangebote Früchte tragen, denn alle Kinder bestanden die einzelnen Prüfungen mit Bravour und durften sich anschließend über eine Urkunde mit einem Malbuch und Buntstiften freuen, die sie mit sichtbarem Stolz entgegennahmen.

Nach dem sportlichen Teil ließen es sich die Erzieherinnen und ihre Schützlinge nicht nehmen, Malte Koppers, der bei allen gleichermaßen beliebt war, für seine zwölfmonatige Tätigkeit mit einem gemeinsam vorgetragenen Lied zu verabschieden. Als kleines Dankeschön erhielt der bekennende Fan des FC Schalke 04 eine Kaffeetasse mit dem Vereinsemblem. Malte Koppers, dem die Arbeit sehr viel Spaß gemacht hat, spendierte zu seinem Abschied allen eine Portion Eis, die es aber erst nach dem Mittagessen gab.

Millingens neue FSJlerin Melanie Waldermann wird wie ihr Vorgänger ebenfalls sechs Stunden pro Woche in Alpsray tätig sein und damit wird eine inzwischen vierjährige Kooperation zwischen dem SV Millingen und der KiTa Alpsray nahtlos fortgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.