Rheinberger AH-Stadtmeisterschaften waren überaus fair

Anzeige
Eine ausgesprochen freundschaftliche Atmosphäre herrschte bei den Altherrenstadtmeisterschaften in der Rheinberger Großraumsporthalle und die beiden Schiedsrichter Jürgen Brinkmann und Ulrike Wallraff hatten keinerlei Probleme bei der Leitung der überaus fairen Spiele.

Die vom SV Millingen ausgerichteten Meisterschaften, die im letzten Jahr leider ausgefallen waren, wurden nach dem Modus „jeder gegen jeden“ mit Vor- und Rückrunde entschieden. Dominierende Mannschaft waren die Alten Herren des SV Orsoy, die bei einer einzigen Niederlage ihre übrigen Spiele gewannen und mit 15 Punkten schlussendlich unangefochten den Titel holten.

Nach der Hinrunde sah es danach allerdings noch nicht aus. Der SV Millingen, der im direkten Vergleich mit 2:1 die Oberhand behielt, belegte punktgleich mit den Orsoyern die Tabellenspitze. Die Millinger gewannen in der Rückrunde aber nur noch einen Punkt und mussten sich schließlich bei sieben Punkten mit der Vizemeisterschaft begnügen. Dritter wurde der punktgleiche SV Budberg, der Titelträger aus dem Jahr 2015, gefolgt vom TuS Borth, der es aber immerhin noch auf sechs Punkte brachte, die ausnahmslos gegen Millingen gewonnen wurden.

alle Ergebnisse und die Abschlusstabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.