Helmut Hofmann ist neuer Vorsitzender der Herrlichkeit Ossenberg

Anzeige
Helmut Hofmann
Ausgesprochen harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Herrlichkeit Ossenberg im Vereinsheim des SV Concordia Ossenberg. Die elf Tagesordnungspunkte wurden im Beisein von 24 Mitgliedern in knapp 90 Minuten abgehandelt.

Im Tätigkeitsbericht des Vorstandes ließ der Geschäftsführer Ulrich Glanz in seiner Funktion als Sitzungsleiter die diesjährigen Veranstaltungen des Vereins nochmals Revue passieren. Höhepunkt des Veranstaltungskalenders war sicherlich wieder der Martinimarkt auf dem Dorfplatz, der bei besten Witterungsverhältnissen und frühlingshaften Temperaturen einen neuen Besucherrekord verzeichnete. Aber auch die Teilnahme an den anderen Veranstaltungen des Heimatvereins wie die Glühweinwanderung, das Osterfeuer, die Fahrradtour zum Kloster Kamp und das Erntedank- und Kartoffelfest war durchweg mehr als zufriedenstellend.

Enttäuschend war die Resonanz allerdings beim Vortrag von Anja Rupprecht, die ihr Buch über die Zeit des 1. Weltkrieges in Rheinberg und den umliegenden Ortschaften mit dem Titel „Als der Krieg nach Rheinberg kam“ mit Unterstützung des Heimatvereins vorgestellt hatte. Dabei ist sie schwerpunktmäßig auf das Leben während der Kriegsjahre in Ossenberg, Borth und Wallach eingegangen, wo die Bevölkerung zu Kriegsbeginn ebenso euphorisch war und freiwillig an der Front mitkämpfen wollte wie andernorts.

Weitaus mehr Besucher als erwartet verzeichnete allerdings die Rheinische Kaffeetafel mit Vorträgen des Sprookverein Ohmen Hendrek und einer Filmvorführung über Rheinberg und Ossenberg in den 1960er Jahren.

Selbstverständlich beteiligte sich der Heimatverein auch wieder am Rheinberger Ferienkompass. 16 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren hatten sehr viel Spaß in der Rheinberger Roßmühle in unterirdischen Gängen und dem „großen Geist von Rheinberg“. Zum dritten Mal im Programm war eine Führung durch den Archäologischen Park in Xanten. 15 Rheinberger Kinder waren dabei und hörten gebannt zu, als Dr. Gisela Irawan, die Kassiererin des Heimatvereins, sachkundig und kindgerecht über die Entstehung der römischen Ansiedlung Colonia Ulpia Traiana, dem heutigen Xanten, vor fast 2000 Jahren und ihre weitere Entwicklung berichtete.

Auch für das kommende Jahr ist eine Reihe von Veranstaltungen geplant. Fest terminiert wurden bereits die Glühweinwanderung am 14. Februar und das Osterfeuer, das erstmals am Ostermontag abgebrannt wird. Die Fahrradtour mit noch unbekanntem Ziel ist am 26. Juni und das Erntedank- und Kartoffelfest am 1. Oktober. Der Martinimarkt ist schließlich am 5. November.

Der Heimatverein Herrlichkeit beteiligt sich mit den beiden bewährten Angeboten auch wieder am Rheinberger Ferienkompass, obwohl die Teilnahmegebühren die Ausgaben längst nicht decken, aber „das sollten uns die Kinder schon Wert sein“, wie Dr. Gisela Irawan schon vor Jahren bekräftigte.

Wahl eines neuen Vorsitzenden nach dem Rücktritt von Bernward Wissenberg

Wichtigster Tagesordnungspunkt war aber die Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden, nachdem der bisherige Amtsinhaber Bernward Wissenberg dem Vorstand schon frühzeitig mitgeteilt hatte, das er sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf der Mitgliederversammlung niederlegen wird.

Ulrich Glanz erinnerte an das Wirken von Wissenberg, ohne dessen Initiative es den Heimatverein wohl nicht geben würde. Nach der Gründung des Vereins im Jahr 2004 war er zuerst dessen 2. Vorsitzender und anschließend für sieben Jahre Vorsitzender, in denen sehr viel für Ossenberg erreicht wurde. Langanhaltender Beifall war der verdiente Lohn für das jahrelange Engagement von Bernward Wissenberg, der von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Neuer 1. Vorsitzender wurde auf Vorschlag des Vorstandes der bisherige Beisitzer Helmut Hofmann. Damit wurde auch ein Beisitzerposten frei und Ludger Opgenorth, der 1. Vorsitzender in der Zeit von 2004 bis 2008, bekleidet fortan dieses Amt. Neue Kassenprüfer wurden Wolfgang Sommer und Alexander Lehmann. Es spricht für die gute Stimmung der Versammlung, dass alle Wahlen einstimmig erfolgten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.