Mast zum Anbringen von Werbebannern wurde repariert

Anzeige
Im Jahr 2006 hat die Dachorganisation der Millinger Vereine im Bereich des Kreisverkehrs Alpener Straße / An der Rheinberger Heide zwei Edelstahlmasten zum Anbringen von Spannbändern zur Ankündigung von Veranstaltungen insbesondere der Millinger Vereine errichtet. Einer dieser Masten wurde wie berichtet in der Nacht vom 11. zum 12. April direkt über dem Fundament angesägt und umgestoßen. Die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden.

Mitglieder der St. Ulrich-Schützenbruderschaft haben jetzt pünktlich zur Ankündigung von Veranstaltungen im Rahmen des Millinger Schützenfestes den beschädigten Mast repariert und wieder aufgestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.