Ossenberger Osterfeuer war gut besucht

Anzeige
Es war zwar nicht so warm wie 2014, aber auch in diesem Jahr hatte der Heimatverein Herrlichkeit bei seinem Osterfeuer wieder großes Glück mit dem Wetter. In der Woche vorher regnete es mitunter in Strömen und es bliesen orkanartige Winde. Gottseidank besserte sich das Wetter. Am Ostersonntag war es trocken, es wehte nur noch ein mäßiger Wind und ganz wenige Wolken waren am Himmel zu sehen. Da war es eigentlich kein Wunder, dass der Ossenberger Dorfplatz schon zu Beginn des Osterfeuers um 18:00 Uhr gut gefüllt war.

Für das leibliche Wohl war mit einem Grill- und Getränkestand wieder bestens gesorgt. Mehr als 200 Würstchen mit Brötchen und die wohltemperierten Getränke fanden reißenden Absatz.

Alle Kinder bekamen wie in den Jahren zuvor ein Osterei geschenkt und durften in einer separaten Feuerschale kostenlos ihr eigenes Stockbrot backen. Allerdings war der Vorrat an Teig bei dem großen Andrang sehr schnell aufgebraucht.

Es wurde zwar wieder nur ein symbolisches Osterfeuer in zwei eigens hierfür angefertigten Feuerschalen abgebrannt, dennoch spendete es eine gemütliche Wärme und die Besucher waren höchst zufrieden mit der Veranstaltung. Es kann in diesem Zusammenhang nicht oft genug wiederholt werden, dass es schon erstaunlich ist, was der Heimatverein mit seiner kleinen Mannschaft aus Vorstandsmitgliedern und Partner/innen so alles auf die Beine stellt und damit das dörfliche Leben in Ossenberg bereichert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
30.801
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 07.04.2015 | 16:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.