Winterliche Temperaturen beim Ossenberger Osterfeuer

Anzeige
Es war bitterkalt, aber dennoch war der Ossenberger Dorfplatz beim Osterfeuer des Heimatvereins Herrlichkeit wider Erwarten recht gut gefüllt, auch wenn die Besucherzahlen der Vorjahre nicht ganz erreicht wurden.

Für das leibliche Wohl war mit einem Grill- und Getränkestand wieder bestens gesorgt. Reißenden Absatz fand der Glühwein mit oder ohne Schuss, der wegen der winterlichen Temperaturen noch kurzfristig auf die Getränkekarte genommen wurde. Aber auch der Grillstand, den die trotz der drei Grills immer noch frierenden Achim Roes und Ulrich Glanz betreuten, war gut frequentiert.

Alle Kinder bekamen wieder ein Osterei geschenkt und durften in einer separaten Feuerschale ihr eigenes Stockbrot backen.

Bilder sehen Sie in der Galerie des Heimatvereins Herrlichkeit.

Ossenberger Osterfeuer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.