Känguru-Wettbewerb 2016 - die Gesamtschule Schermbeck nimmt mit 246 Schülern teil!

Anzeige
75 Minuten knobelten die Schüler der Gesamtschule Schermbeck beim Känguru Wettbewerb. (Foto: Privat.)
Schermbeck: Gesamtschule |

Schermbeck. „In Mowglis Traum lauert vor seiner Hütte Kaa, der Python, gleichmäßig 4-mal um einen abgebrochenen ganz geraden Baumstamm gewunden. Der Baumstamm ist 18 Fuß hoch und hat einen Umfang von 6 Fuß.“

Wer beim Lesen dieser Zeilen gedacht hat, er würde gerade einen Auszug aus dem Dschungelbuch vor sich haben, der hat sich getäuscht. In Wirklichkeit handelte es sich hierbei nämlich um eine Knobelaufgabe, mit der sich weit über 850.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland beim heutigen Känguruwettbewerb der Mathematik auseinandergesetzt haben - und 246 Schüler der Gesamtschule Schermbeck waren auch mit dabei.

„Jeden fünften Schüler konnten wir für eine Teilnahme begeistern!“, freuen sich die den Wettbewerb an der Gesamtschule betreuenden Mathematiklehrer Heike Ahr und Hendrik Meyer.

75 Minuten lang knobelten und tüftelten die Schüler, die sich alle freiwillig zu dieser zusätzlichen Mathematikstunde gemeldet hatten, begeistert an ihren Aufgaben. Die große Teilnahme von Schülern aus allen Jahrgangsstufen am Wettbewerb führen die beiden Mathematiklehrer darauf zurück, dass viele der teilnehmenden Schüler bereits im fünften Jahrgang im Rahmen des Forder- und Förderunterrichts im Kurs „Mathematik-Olympiade“ mit solchen Knobelaufgaben in Berührung gekommen sind und dort den Spaß an Mathematik entdeckt haben.

„Ich nehme am Känguru-Wettbewerb teil, da ich gerne Knobelaufgaben mache“, so die 13-jährige Paula Lensing aus der achten Jahrgangsstufe. Sarah Tamme aus der Klasse 6a ist der gleichen Ansicht: „Knobeln macht mir einfach Spaß!“ Und ihre Klassenkameradin Amelie Rotering ergänzt: „Außerdem sehe ich den Wettbewerb auch noch als persönliche Herausforderung!“

Die Fragestellung zur obigen Knobelaufgabe lautete übrigens: „ Wie lang ist Kaa, der Python?“ Und wer jetzt noch nicht genug bekommen hat, der kann sich überlegen, ob er auch bei der folgenden Aufgabe den Überblick behält: „Die vier Handwerker Olaf, Torsten, Jörg und Ralf verbringen ihre Pause am runden Frühstückstisch. Einer von ihnen ist Fliesenleger, einer Klempner, einer Maler und einer Elektriker. Der Klempner sitzt links neben Olaf, der Fliesenleger gegenüber von Torsten. Jörg und Ralf sitzen nebeneinander. Links neben dem Maler sitzt Olaf oder Jörg. Welches Handwerk betreibt Jörg?“ Überblick behalten? Die Schüler der Gesamtschule haben’s geschafft!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.