Baby-Wasserschildkröten auf die Beine helfen

Anzeige
Tierschützer sammeln die Babys ein, um sie ins Meer zu bringen. - Urlauber dürfen gerne helfen. (Foto: Christian Jagusch)
Ein besonderes Naturschauspiel erwartet Urlauber, die den frisch geschlüpften Schildkröten am Strand von Antalya helfen, das sichere Meer zu erreichen.

Verborgen unterm Sand am Strand schlummert sehr viel Leben, auch vergrabene Eier von Caretta-Schildkröten. Die wenigstens von ihnen werden überleben, so dass Tierschützer die gerade aus den Eiern geschlüpften Babys im Sand suchen und sie zum Schutz einfangen.

Denn sobald sie sich nach oben in den Sand hoch gekrabbelt und ihre Freiheit haben, laufen sie in Richtung Licht, und das ist dann abends meistens die Ortschaft.

Das ist schon eine Attraktion, so mein Sohn. Da sie noch nicht sehen können, müssen sie zu ihrem Lebensraum, dem Meer, gebracht werden.

Eine schöne und wertvolle Aufgabe.
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
14.539
Christiane Bienemann aus Kleve | 13.11.2015 | 19:40  
13.833
Gerd Szymny aus Bochum | 13.11.2015 | 21:06  
25.864
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 13.11.2015 | 21:26  
24.019
Helmut Zabel aus Herne | 13.11.2015 | 21:48  
10.194
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 14.11.2015 | 04:52  
9.140
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 16.11.2015 | 21:21  
1.785
Herbert de Groot aus Alpen | 17.11.2015 | 10:28  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 17.11.2015 | 17:01  
10.312
Jürgen Thoms aus Unna | 17.11.2015 | 18:51  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 17.11.2015 | 19:01  
26.229
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 21.11.2015 | 14:49  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 22.11.2015 | 13:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.