Sex der Wespen

Anzeige
1
Es geht drunter und drüber,*gg)
Noch im Herbst paaren sich die Jung-Königinnen mit den Drohnen, den kleineren Wespenmännchen, im Nest oder in der Nähe des Nestes.

Danach stirbt der Staat völlig aus.
Die befruchtete Königin sucht sich danach einen geeigneten Überwinterungsplatz im Erdreich oder im morschen Holz und gründet im nächsten Frühjahr einen neuen Staat.

Ernährt werden die Larven von Insekten, die die Arbeiterinnen mit Stichen betäuben und in der Zelle ablegen. Die Arbeiterinnen sind auch für den Nestbau und die -reinigung zuständig.

Die Wespen-Drohnen teilen das Schicksal der männlichen Bienen und sterben nach dem Paarungsakt, auch weil Wespen-Arbeiterinnen die Drohnen nicht mehr in ihre Kolonie lassen, so dass sie einfach verhungern, indem sie so Inzucht vermeiden wollen.
Die Drohnen sollen sich mit Weibchen aus anderen Völkern vereinigen.

Hornissen-Drohnen, die größer sind, können sich dagegen mehrfach mit Königinnen paaren.

Die Königin lebt ca. 1 Jahr lang und wird im Larvenstadium mit dem wachstumsfördernden Gelée Royale (Bienenköniginnen-Futtersaft) gefüttert.

Wespen sind staatenbildende Insekten und stehen sogar unter Naturschutz.
1 8
2 8
5 8
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentare
14.974
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 31.10.2014 | 18:57  
9.140
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 31.10.2014 | 23:07  
25.863
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 01.11.2014 | 07:47  
24.017
Helmut Zabel aus Herne | 01.11.2014 | 09:30  
6.942
Regine Hövel aus Dinslaken | 01.11.2014 | 12:04  
10.306
Jürgen Thoms aus Unna | 02.11.2014 | 08:56  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 02.11.2014 | 18:24  
13.833
Gerd Szymny aus Bochum | 05.11.2014 | 02:26  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 05.11.2014 | 18:46  
13.833
Gerd Szymny aus Bochum | 05.11.2014 | 20:10  
10.203
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 06.11.2014 | 17:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.