Der Doc hat Blutkrebs! Wer helfen will, nehme an der Typisierungsaktion in Schermbeck teil!

Anzeige
Helge (Zweiter von rechts) ist schwer krank! (Foto: privat)
Der 39-jährige Helge aus Schermbeck hat Blutkrebs. "Nur eine Stammzellspende kann das Leben des dreifachen Familienvaters und beliebten Schermbecker Hausarztes retten" - so heißt es auf einer Flugblatt-Aktion.

Dort heißt es: Um ihm und anderen Patienten Hoffnung zu schenken, organisiert sein ganzes Praxisteam gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion zur Gewinnung potenzieller Stammzellspender. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Mike Rexforth übernommen.

Er appelliert an die Bevölkerung: „Helge hat als Arzt viele Jahre Menschenleben gerettet. Nun ist er selbst betroffen und braucht dringend unsere Hilfe. Für Euch sind es nur 5 Minuten, für Helge oder einen anderen Patienten die Chance auf ein zweites Leben.“

Die REGISTRIERUNGSAKTION ist am Samstag, 3. Dezember, von 9 bis 14 Uhr in der Mensa der Gesamtschule Schermbeck an der Schloßstraße 20 in Schermbeck.

Übrigens: Jede Registrierung kostet die DKMS 40 Euro. Wer die Organisation unterstützen möchte, der kann auch spenden: IBAN DE7742 6623 2003 9939 9200,
Verwendungszweck: Helge
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.